Frage von SunnyNine,

unzugskosten alg II

ich bin zurzeit noch berufstätig geringf.bin a schon gekündigt u kann a mein beruf nicht mehr dann ausüben, durch eine trennung bin ich dazu gezwungen umzuziehen u habe eine tochter ,wenn ich alleinerz. bin muss ich mich dann arbeitslos melden beim alg II,meine frage kann ich umzugskosten beantragen u wann muss ich es machen vor o nach dem umzug??? danke im vorraus schon mal.......

Antwort von GerdausBerlin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  1. Leistungen nach dem SGB II, also ALG II, gibt es nur nach vorherigem Antrag: § 37 Antragserfordernis - http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/index.html

  2. "Umzugskosten können" nur "bei vorheriger Zusicherung durch" das JobCenter übernommen werden. Ganz lesen: Absatz 6 § 22 SGB II.

  3. Die Wohnkosten und die Heizkosten in der neuen Wohnung werden nur dann sicher voll anerkannt, wenn vorher eine Zusicherung vom JobCenter eingeholt wurde nach Absatz 4 § 22.

  4. Behält der Ex-Partner zu Recht nötige Sachen in der alten Wohnung, gibt es Möglichkeit, "1. Erstausstattungen für die Wohnung einschließlich Haushaltsgeräten" zu beantragen für die neue Wohnung nach Absatz 3 § 24 SGB II.

Natürlich ebenfalls vor einem Kauf!

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort von Reanne,

Natürlich musst Du dich arbeitslos melden, wenn Dein Kind über drei Jahr alt ist, wird Dir zugemutet, eine Arbeits zu suchen. Umzugskosten wirst Du kaum bekommen, das gibt es nur in Ausnahmefällen. Aber ein Versuch kann ja nicht schaden. Stell den Antrag aber vor dem Umzug.

Antwort von Thandu,

Bei der ARGE muss grundsätzlich alles vorher beantragt werden. Arbeitslos melden musst du Dich sofort wenn Du die Kündigung bekommen hast.

Antwort von dollgar,

du kannst es versuchen.

vor dem umzug

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community