Frage von rocksana6, 29

Unzufrieden mit mir selbst,selbstfindungsphase, charakter ändern, mit 13?

13 ,unzufrieden und pessimistin. Ich bin unzufrieden mit mir selber weil ich nicht wirklich normal bin viel verrückter als die anderen und manchmal denke ich bin zu selbstbewusst. Das aktzeptieren die andern nicht und das stört mich, sehr sogar .

Ich möchte mich ändern normal sein und meinen style,charakter so das ich hinter mir stehen kann und sagen kann das binn ich und so mag ich mich! Wie kann ich das durchziehen ? Und was muss ich dabei beachten, ist das überhaubt normal das ichso bin ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tantra, 22

Nun, Du bist 13, also mitten in der ganz natürlichen Selbstfindungsphase, die jeder Mensch durchläuft. Dein Charakter entwickelt sich genau jetzt, und dazu ist es erforderlich, dass Du Dich ausprobierst. Dazu gehört verrückte Dinge zu tun. So lange Du Dir und anderen damit nicht ernsthaft schadest, ist das völlig in Ordnung.

13 ist auch die Zeit, in der Du beginnst erwachsen zu werden, also Verantwortung für Dich selbst zu übernehmen. Ein gesundes Selbstbewusstsein gehört dazu. Natürlich gibt es andere, die nicht akzeptieren wollen, dass sie Dich nicht mehr herum schubsen können. Nimm es als Kompliment!

Niemand ist normal. Menschen sind alle verschieden, und das ist verdammt gut so. Ich kann Dir versprechen, dass Du langfristig Dich und Dein Leben verfluchen wirst, wenn Du versuchst so zu sein, wie Du glaubst, dass die anderen Dich haben wollen.

Wenn Du zu Dir stehen willst, dann tue die Dinge, die Dir Spass machen, die Dich erfüllen. Auch wenn Du hin und wieder erfährst, dass manches vielleicht nicht so toll war, wie es Du Dir vorher vorgestellt hast. Steh dann auch zu Deinen Fehltritten, denn das bist auch Du. Und wer's nicht probiert, kann's nicht lernen.

Also, dass Du mit 13 verrückte Sachen ausprobierst ist ganz normal. Lass Dir von anderen nicht erzählen, wer Du sein sollst; aber es schadet auch nichts zuzugeben, wenn irgendwas ein Griff ins Klo war. Nur so wirst Du rausfinden wer Du bist. Nur so wirst Du zu Dir stehen können.

Von Herz zu Herz,

 - lars.

Kommentar von rocksana6 ,

Vielen dank! Du hast volkommen recht!

Antwort
von KaltundWarm, 29

Beschreib dich mal. Was finden die anderen an dich nicht in ordnung? Was denken deine Freunde oder deine Familie darüber?

Was willst du jetzt an dir ändern und warum? 

Gruß KuW

Kommentar von rocksana6 ,

Ach ich bin verückt durchgeknallt unveramtwortlich kindisch und irgendwie infach nicht normal ich finde ich habe mich noch nicht gefunden und geffalle mir nicht.

Kommentar von KaltundWarm ,

Mit 13 ist das ganz normal aber wenn du es übertreibst, dann solltest du etwas an dir arbeiten. Natürlich sollst du so bleiben und dich so verhalten wie du es willst, aber man kann an sich selber arbeiten.

Tantra gab dir eine Antwort, die dir viel Motivation gibt, aber das ist nicht das Ziel der Sache. Zwar 13 und ... aber arbeite an dir, versuch etwas erwachsener zu sein, es kann sein, dass es dir nicht ganz gefallen wird aber später wirst du von den anderen herausstechen, viel reifer im Kopf als die anderen.

Gehe deinen Wünschen und Hobbys nach, genauso den Dingen die dir Spaß machen. Keiner ist perfekt. Jeder hat seine Macken. Vor allem mit 13 sollte man sich noch keine Gedanken drüber machen aber mit 14 fängt ein anderes Kapitel jedes Menschen...

Gruß KuW

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten