Frage von Linda2305, 53

unzufrieden mit Betriebsarzt?

Kann ich verlangen mich bei einem anderen Arbeitsmediziner vorzustellen?

Antwort
von Brainomanien, 36

Erstmal ein Nein, der Betriebsarzt ist der vom Betrieb gestellte Arzt, auf diesen kannst du keinen Einfluss nehmen. 

Aber, um was es auch immer geht, kannst du Frei einen anderen Arzt aufsuchen und entsprechende Untersuchung von diesem durchführen lassen.  Ärzte sind zwar in der Schweigepflicht, aber in gewissen Berufen ist es notwendig, eine Auskunft über den Arbeitnehmer zu erhalten, wie bedenkliche Krankheiten und andere Sachen. Beispiel für die Chemieindustrie, Lebensmittelindustrie und bestimmt noch viele andere. Es geht hier um den Schutz des Endkunden, dessen Produkt du als Arbeitnehmer ja mit herstellst. 

Und nein der Betriebsarzt darf keine Auskünfte über dein Gesundheitsbild an den Arbeitgeber weitergeben, dies ist Strafbar ! Lediglich die Information "Arbeitstauglich / Untauglich" erhält der Arbeitgeber. 

Die Betriebsärztliche Untersuchung ist also bindend in manchen Berufen und Konzernen, um dort tätig sein zu dürfen. Daher hast du dort auch keinen Einfluss drauf, außer zu sagen, nö ich arbeite hier nicht. Aber sämtliche Gesundheitsthemen, darfst du bei jedem x- beliebigem Arzt durchführen lassen. Wenn du beispielsweise Anrufst, und dich krank meldest. Ein krankenschein von deinem Arzt hinschickst. Kann dein Arbeitsgeber nicht verlangen, dass du zusätzlich zum Betriebsarzt gehen musst. Das musst du nämlich nicht. Wenn du allerdings nach deiner Krankheit wieder zur Arbeit gehst, kann der Arbeitgeber verlangen, dich noch einmal beim Betriebsarzt vorzustellen, damit dieser abgleichen kann, ob du wirklich wieder "Arbeitstauglich" bist. 

Kommentar von Linda2305 ,

Es geht darum das ich eine Ausbildung zur Fachlageristin mache und der Betriebsarzt meint das, ich nicht gut sehe, ein Augenärtztliches Attest über eine bestehende Gerätemyopie aktzeptiert er nicht und will mit der Geschäftsleitung abklären das ich nicht mehr Stapler fahren darf, was natürlich sehr wichtig für die Ausbildung ist, den Schein habe ich bereits. Er ist allerdings der festen Überzeugung das es keine "Gerätemyopie" gibt.....was kann ich machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten