Frage von blustripes, 76

Unwohlsein nach Kakao?

Moin Leute,

ich habe mich bereits auf Laktose-Intoleranz usw. checken lassen. Bei mir ist in der Richtung hin alles total ok.

Ich trinke jeden Tag 2 Kaffee mit Milch und auch bei Cornflakes habe ich kein Problem mit der Milch. Aber wenn ich z.B. einen halben Liter Kakao trinke, fühle ich mich müde und schlapp. Das fängt ca. 1Minute nach dem trinken an und hält sich dann 10-60 Minuten.

Kann das an dem Traubenzucker liegen? Ich trinke meist den aus der Flasche von Landliebe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schnitty0815, 46

Ein halber Liter Kakao ist für den Magen wie eine komplette Hauptmahlzeit. Du hast einfach eine fressnarkose ;-)

Versuch mal nur ein Glas zu trinken (200ml) wenn es dann trotzdem noch Probleme gibt musst du mal schauen was ausser Kakao und Zucker da noch so drin ist.

Kommentar von blustripes ,

Haut Kakao da so viel rein? :x Kann auch mal die ganze Flasche sein.. daran wird's wohl liegen :D

Kommentar von Schnitty0815 ,

Oh ja. Kakao is eine Kalorienbombe ;-)

Kommentar von ilknau ,

Bei mir langt schon eine Tasse von 150 ml 3,5%iger Milch.

Hau ich die mir komplett rein, werde ich richtig müde: Milch ist eben Nahrung und kein Getränk.

Kommentar von Schnitty0815 ,

So is(s)t es :-)

Antwort
von ilknau, 31

Hi, blustripes.

Nee, ne, keene Angst. Det is normal, weil dein Darm sich nun Energie aus dem Kreislauf ran zieht, um die Kalorienbombe verarbeiten zu können: halber L Kakaomilch ist soviel zwee belegte Stullen, wa.

Hirni und Kreislauf sind 'n bissl unterversorcht, da D. das Blut abzappt für sich und da liechste een bissl nieder, machst een Schläfchen und die Kollegen einigen sich daweile, lG.

Kommentar von Schnitty0815 ,

* 😂

Antwort
von Stachelkaktus, 34

Vielleicht ist die Menge einfach zu mächtig. Der hat knappe 9g Zucker auf 100 ml, rechne das mal auf ne Flasche hoch mit der Empfehlung der DGE, am Tag 50-60g nicht zu überschreiten. Das ist also je nach Größe der Flasche annähernd eine Tagesdosis auf 1x...

Antwort
von Eisfuchs0, 31

Grössere Mengen Fructose oder Zucker führen öfters zu Problemen.

In den meisten fertigen Kakaos ist viel Zucker und manchmal auch Fructose drin.

Ich würde den Kakao einfach mal selber machen und schauen, wie du das verträgt.

Dazu sollte man kein Kakaopulver nehmen, das Fructose oder viel Industriezucker enthält.

Biokakao wäre eine Alternative.


Antwort
von Heissgetraenk5, 32

Ich halte eine Unverträglichkeit von Traubenzucker oder einer anderen Substanz des Landliebe-Kakaos für wahrscheinlich. Hast du schon mal anderen Kakao probiert, also den von verschiedenen Anbietern.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass du durch eine psychosomatische Störung eine gefühlte Unverträglichkeit von Kakao entwickelt hast.

Kommentar von Heissgetraenk5 ,

Ich verweise auch gerne auf die wundervolle Antwort von Schnitty0815. Ist wohl die plausibelste Erklärung.

Antwort
von Sarah18072000, 30

Mixe dir doch demnächst deinen Kakao mit Kakaopulver (z.B. Nesquik) selber. Benutze als Milch am besten laktosefreie (Nummer sicher, schmeckt süßlich).

Antwort
von Dilithium, 27

Mein Sohn verträgt auch keine Kakaomilch. Das ging so weit, dass er davon brechen mußte. Die Ursache ist unbekannt, wahrscheinlich die Kombination aus Zucker, Milch und Fett.

Aber da ein Leben ohne Schokomilch möglich ist, trinkt er eben keine mehr und das Problem ist gelöst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten