Unvetschuldeter kfz unfall.....Gutachten oder Kostenvoranschlag?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

kann ich nicht beurteilen ob er denn Tuell der Rahmen unter der Stoßstange verzogen ist bzw nicht sichtbarer Schaden vorhanden ist.

somit liegt kein Bagatellschaden vor und du hast das Recht selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen mit der Erstellung des Gutachtens zu beauftragen. Die dafür anfallenden Kosten gehören zum Schaden und sind vom Verursacher bzw. dessen Versicherung zu tragen. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Ich habe jetzt schon mehrfach gelesen habe dass ich den Gutachter selbst bezahlen muss wenn ich diesen beauftrage.

Bei einem Haftpflichtschaden, den also jemand anderes verursacht hat und dafür haftet gehören die für das Gutachten anfallenden Kosten zum Schaden und sind auch vom Verursacher, Halter bzw. dessen Versicherung zu tragen. Wenn du dem Sachverständigen eine Abtretung in Höhe des Honorares unterschreibst, dann kann er direkt mit der gegnerischen Versicherung abrechnen.

Muss ich mich mit der Gegnerischen Versicherung in Verbindung setzten um einen Gutachter zu bekommen?

Nein, den beauftragst du bei einem Haftpflichtschaden selber. Such dir einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen, der möglichst keiner Organisation angehört die die meisten Aufträge direkt von der Versicherungswirtschaft erhält. Wichtig ist, dass er wirklich unabhängig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keinen Gutachter. Bring den Wagen in die Werkstatt. Die Werkstatt kann direkt mit der gegnerischen Versicherung abrechnen. Solange die Schuldfrage geklärt ist, gibt es keinen Grund einen Gutachter hinzu zu ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schaden klingt so, als würde die Reparatur mehr als 1000€ kosten. Da rate ich dir zu einem Gutachter, den du selber wählst. 

Die Kosten vom Gutachter werden von der gegnerischen Versicherung ebenfalls übernommen, aber es kann sein, dass du in Vorkasse gehen musst. 

Ich rate dir davon ab den Gutachter über die gegnerische Versicherung zu beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TransalpTom
22.08.2016, 00:21

Das kann ich nur unterstützen !!!

EIGENEN Gutachter wählen, i.d.R. kannst Du eine Abtrittserklätung unterschreiben, dnan rechnet der Gutachter direkt mit der gegnerischen Versicherung ab.

Die Gutachter der DEKRA machen das z.B. so, da brauchst Du nicht in Vorkasse zu gehen. unter www.dekra.de/de/standorte findest Du einen in Deiner Nähe, ich habe da auch mal eines für den Wagen meines Schwiegervaters machen lassen und das war zu seiner vollsten Zufriedenheit.

Einen Gutachter der Versicherung solltest Du ablehnen, der rechnet den Schaden nur für die Versicherung.

Der Schadenbeschreibung nach liegt das über 1000 EUR, damit liegst Du schon weit über der Bagatellgrenze, wo ein Kostenvoranschlag reichen würde, also ist es legitim ein Sachverständigengutachten erstellen zu lassen.

Sollte die Versicherung Ärger machen, es steht Dir im Haftpflichtschadenfall auch ein Rechtsanwalt zu dessen Kosten ebenfalls die gegnerische Versicherung zu tragen hat.

 

1

Das sind genau die Fälle, die die Versicherungspreise in die Höhe treiben - wegen jedem F.... einen Gutachter glauben einschalten zu müssen

Bring das Auto in eine Fachwerkstatt, die erstellen kostenlos einen Voranschlag, der in 99% der Fälle von der Versicherung akzeptiert wird

Und laß das Fahrzeug dann auf Basis der Kostenzusage dort reparieren - und gut ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich doch einfach erst bei der Versicherung und melde den Schaden und das du Ansprüche geltend machen willst. Die sagen meistens dann was man machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KfzSVnrw
22.08.2016, 11:51

Meinst du nicht, dass die das Ziel verfolgen einen möglichst geringen Schadenersatz zu zahlen?

0
Kommentar von Leonsam
22.08.2016, 12:36

Ja schon. Du musst ja nicht deren angebot an Sachverständigen annehmen. Aber den Ablauf können die zumindest erklären.

0