Frage von WilsonFisk, 41

Unversichertes DHL Päckchen, wer haftet?

Hallo,

meine Frau hat vor etwa 1 Monat ihr iPhone 5 bei eBay Kleinanzeigen verkaufen wollen. Es meldete sich jemand und war nicht bereit die geforderten 180€ zu zahlen. Man einigt sich auf 155€ und plötzlich viel ihm ein er hat ja garkeine Zeit zum abholen, wir sollen es schicken. Klar, für 7€ Versandkosten. Er direkt "nein nein ist in Preis enthalten..". Nach langem hin- und her reden haben wir gesagt ok, schicken es aber als Päckchen. Er nur "jaja ok" (konnte schlecht deutsch, nicht mein Problem) und nachdem das Geld da war Online frankiert, in Filiale abgegeben und gut. 2 Wochen lang in Kontakt gewesen weil er nix bekommen hat, wir waren sogar in der Filiale, da war es noch nicht raus. Er hat sogar selbst angerufen und ihm wurde bestätigt es liegt noch dort (haben wir schriftlich von ihm per whats app). Jetzt 2 Wochen nix gehört und heute schreibt er, er hat kein Handy er will Geld zurück. Und wir wollen unser Handy... Pech. Nun will er morgen zur Polizei gehen und Anzeige erstatten, habe ihm mitgeteilt unser Anwalt wartet schon auf die Post. Danach kam nix mehr.

Privatverkauf, keine Lust auf Versandkosten, warum hätte ich ihm das Ding für 7€ schicken sollen, wäre mein Verlust gewesen. Wer sagt mir das er nicht inzwischen mit dem iPhone telefoniert und uns abzocken will? Aussage gegen Aussage, wir allerdings konnten mit der Sendungsnummer bei DHL nachweisen (haben angerufen) das es zumindest abgegeben wurde, verfolgen geht ja nicht.

Wie wird die Sache ausgehen? Denke die Polizei lacht sich kaputt, wenn dann muss er selbst zum Anwalt gehen oder? Oder werden die "ermitteln" ? Ich mache mir da keinen Kopf zumal ich eine gute Rechtsschutzversicherung habe, es nervt nur und war der letzte unversicherte nicht verfolgbare Versand. Nächstes mal wird ein anderer Verkäufer abgewartet.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo WilsonFisk,

Schau mal bitte hier:
Post Anzeige

Antwort
von CaptainBlau, 21

Bei Privatkauf ist das des Käufers Problem, wenn das Paket verloren gegangen ist. Ab dem Zeitpunkt, wo ihr euer Paket bei der Post abgegeben habt, habt ihr euren Teil erledigt.

Selbst wenn er euch Anzeigt, wird euch nichts passieren...

Kommentar von WilsonFisk ,

So seh ich das auch. Werden uns morgen direkt nochmal an DHL wenden das wir wenigstens nochmal irgendwie schriftlich bestätigt bekommen das es gescannt wurde bei Abgabe. Rest ist mir eigentlich egal.

Kommentar von CaptainBlau ,

Normal bekommt man doch einen Bon auf dem draufsteht, dass ihr etwas abgeschickt habt. Den braucht ihr schon. Ansonsten habt ihr es schwer zu beweisen, dass irgendwas losgeschickt worden ist. 

Kommentar von WilsonFisk ,

Nicht wenn man vorher Online frankiert hat. Jedenfalls in unserem Fall, glaube das Mädel war neu dort.. Es war alles fertig ausgedruckt und aufgeklebt. Das Paket wurde abgegeben und Ende. Wir haben noch den Teil des Ausdrucks mit seiner und unserer Adresse, Aber bei DHL konnte auf telefonischen Anruf erkannt werden das es bei Einlieferung gescannt wurde. Sollte reichen um raus zu kommen.

@superK: Genau, paar € mehr von UNSEREM Geld. Hätte er nicht verhandelt und genervt wie verrückt, wäre das so gelaufen wie es bei einem Artikel über 100€ sein sollte, versichert! Zumal es immer um Abholung ging, erst nach Einigung auf 155€ hat er nachverhandelt... Pech!

Antwort
von superK, 14

Ein paar Euros mehr für ein Paket (das ja versichert ist) und man hätte sich viel viel viel Ärger ersparen können....

Antwort
von M0F4FR3AK, 13

Ist sein Problem. Völlig richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community