Unversichert nicht angekommen Paypal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du bei ebay mit paypal bezahlt hast,  hast du immer gute Karten, denke ich. Laß dich erst mal nicht vom Verkäufer einschüchtern. Bei einem mit Paypal bezahlten Versand muß er nachweisen, dass er diese Sendung an dich abgeschickt hat, d.h. also, dass keine ominöse Briefmarkenquittung oder ein Foto gilt, sondern schlicht und einfach der Einsendebeleg mit deiner Adresse. Wer Paypal als Zahlungsmittel anbietet, muß auch für einen sicheren Versand sorgen!

Sieh dir in ebay oben, die Menuleiste an, wähle Hilfe aus, dann "Artikel nicht erhalten", du wirst eigentlich ganz sicher durch das Procedere geführt. Der nächste Schritt wäre die Eröffnung eines Falls. Es ist, wie gesagt, sicher beschrieben.

Ich hab das vor einiger Zeit schon paar mal durchgeboxt, auch wegen Nichterhalt oder auch wegen Verschweigen von Mängeln. Es hat jedes Mal geklappt, dass ich mein Recht durchgesetzt habe. Ebay fragt dann auch in regelmäßigen Abständen nach dem jeweiligen Stand der Dinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
15.06.2016, 12:56

Rein rechtlich muss er aber nur nachweisen, es versand zu haben. Dazu genügt der Zeuge. Wenn der Fragesteller also verklagt wird, hat er schlechte Karten.

0

Sorry, aber ich habe das dunkelgraue Gefühl, dass hier ein Betrug seitens des Verkäufers vorliegt.

Unversicherter Versand, eine Quittung für die Briefmarke, die Sendung fotografiert, dazu der Mitarbeiter der Post, der sich ausgerechnet an dieses Päckchen erinnern kann und noch einen weiteren Zeugen. Das sind mir ein paar Zufälle zu viel, als dass es glaubhaft wäre.

Die Quittung sagt wie das Foto gar nichts aus, der Mitarbeiter der Post wird sich zu 99,9% nicht an die Sendung erinnern können und der Zeuge ist entweder ein guter Freund oder ein Familienangehöriger.

Hast du per PayPal bezahlt, dann mach einen Fall auf und deine Chancen stehen gut. Nur vermute ich ganz stark, dass hier keine PayPal Zahlung angeboten wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur das. Er kann auch zivilrechtlich die Zahlungsforderung an Dich stellen.

Wenn der Verkäufer einen erfolgreichen Nachforschungsantrag stellt, und Du über Paypal einen nicht erhaltenen Artikel meldest, obwohl Du um den Versand wusstest, wie würdest Du als Verkäufer dasVerhalten des Käufers nennen?

Warum stellst du so viele Versandfragen? Was planst Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte er DICH anzeigen?

Wenn man etwas unversichert verschickt und es irgendwie "wegkommt" kannst Du nichts machen.

P.S Du hast nicht BEI Ebay gekauft sondern auf der Plattform Ebay bei einem Verkäufer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie wurde es versendet? dhl? post? da musst du mal bei denen nachfragen aber ich glaube du hast eher pech gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von privat kaufst,  trägst du das Versandrisiko. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Kauf von privat, geht die Gefahr des zufälligen Unterganges mit Übergabe an das Versandunternehmen auf den Käufer über.

Also Pech gehabt.

Nur bei einem versicherten Versand hätte man ggf. Anspruch gegenüber der Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?