Frage von dele14, 117

Unverschämt und undankbar?

also folgendes Problem, ich wollte mich morgen mit nem kumpel treffen damit ich ihm was geben kann, hab ihn also gefragt ob er morgen zeit hat und dann meinte er ne er sei in berlin für 3 tage, darafhin meinte ich ok, dann wann anders und dann meinte er warum und ich so überraschung und dann meinte er so ich hasse überraschungen und dann meinte ich naja du kannst ja die drei tage warten und dann meinte er so mir eine liste schicken zu müssen mit dingen die er nicht will, bzw worüber er sich nicht freuen würde und ich finde das irgendwie nicht so nett von ihm, statt das er sich freut das ich ihm was schenken will stellt er auch noch anforderungen... Übertreibe ich jetzt oder seht ihr das ähnlich wie ich oder kann mir jeamnd dieses Verhalten erklären?

Danke für jede hilfreiche antwort :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 49

Nein. 

Du bist unverschämt und undankbar, weil du seine Gefühle nicht respektierst. 

Wenn er nichts möchte, solltest du dich daran halten. 

Es sei denn, du erwartest, dass er sich dir gegenüber verpflichtet und dankbar fühlt. Bloß wirst du da schlechte Karten haben. 

Außerdem schenkt man nichts, das an Bedingungen geknüpft ist. Das hieße Zuwendung erkaufen. Und das geht in den seltensten Fällen gut. 

Mach dir selbst ein Geschenk, wenn du Dankbarkeit erwartest. 

Kommentar von dele14 ,

Es war nie meine Absicht mir seine Zuwendung zu erkaufen, ich wollte ihm lediglich unter die Arme greifen, damit er weiter an seinem traum arbeiten kann, aber irgndwie geht das wohl gerade voll nach hinten los... ich finde das irgendwie traurig, warum darf man denn jetzt nicht mehr helfen?

Kommentar von Virginia47 ,

Wenn Hilfe nicht gewollt ist, kann sie auch verletzend sein. Weil sie die eigenen Schwächen zu deutlich machen.

Antwort
von Schokolinda, 50

man könnte auch sagen, dass du unverschämt bist, weil du seinen wunsch, nichts geschenkt zu bekommen, nicht respektieren willst.

was bringt es dir, dem typen ein geschenk aufzudrängen?

wie es aussieht, ist eure beziehung nicht so, dass geschenke angemessen wären - eine seite lehnt sie total ab.

Kommentar von dele14 ,

Hmm so hab ich das noch gar nicht betrachtet... aber er lehnt geschenke ja nicht ab, nur kann er sich nicht damit anfreunden das es eine Überraschung ist bzw er nicht weiß was es ist und er meinte ja auch es ist sehr schwer ihm was zu schenken worüber er sich freut... jetzt hast du mir aber was zum nachdenken gegeben...

Kommentar von Schokolinda ,

er meinte ja auch es ist sehr schwer ihm was zu schenken worüber er sich freut

das würde ich so verstehen, dass er grundsätzlich lieber nichts haben möchte.

guck dir das an, wo es darum geht, wieso jemand was gegen geschenke haben könnte (ausschnitt aus big bang theory) https://www.youtube.com/watch?v=PqH36H3_n1o

Kommentar von dele14 ,

Also sollte ich ihm lieber doch nichts schenken? Es geht nichtmal darum das er mir dann was zurück schenkt, ich wollte ihm nur helfen an seinem traum dran zu bleiben, ich hab jetzt irgendwie ein ungutes gefühl...

Kommentar von Schokolinda ,

ich würde es lassen. aber mehr, als dass er sich nicht freut, kann ja nicht passieren.

Antwort
von Zumverzweifeln, 55

Schreib auf eine Karte "Kein Geschenk für dich". Pack die Karte nett ein und gib sie ihm. Der muss noch etwas lernen!!!!

Kommentar von dele14 ,

Hahahahahahaha omg das finde ich gerade mega lustig und irgendwie bin ich sogar gewillt das zu tun, das finde ich sehr nett :'D

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Wenn du dann sein Gesicht siehst, ist es noch lustiger!!!

Antwort
von klara1953, 37

Er hat doch nur mitgeteilt was er nicht will, was hat das mit Anforderungen zu tun ? Akzeptiere das er kein Geschenk will und gut ist.

Antwort
von XXVIXMMXIV, 56

Ich finde das ziemlich frech von ihm...man sollte sich freuen, aber noch anforderungen stellen? Das geht gar nicht meiner Meinung nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community