UnUnterhalt für ein 18 jähriges Kind?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ab 18 sind beide Eltern zum Barunterhalt verpflichtet auch du auch wenn der Sohn bei dir wohnt. Der Unterhalt errechnet sich aus dem Einkommen beider Eltern. Die Ausbildungsvergütung und das Kindergeld wird voll angerechnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An dich muss der Vater nun keinen Unterhalt mehr zahlen

An den Sohn müsste er nur noch Unterhalt zahlen, wenn der diesen selbst von ihm eingefordert hat.

Denn ab der Volljährigkeit ist der Sohn in erster Linie selbst für seinen Lebensunterhalt verantwortlich.

Er hat dann nur noch einen Anspruch auf Unterhalt, wenn sein eigenes Einkommen während der Ausbildung zusammen mit dem Kindergeld seinen "unterhaltsrechtlichen Bedarf" nicht vollständig deckt.

Solange er noch bei dir wohnt, hängt sein "Bedarf" davon ab, was beide Elternteile zusammen verdienen - denn ab der Volljährigkeit entfällt dein bis dahin geleisteter "Naturalunterhalt" und du bist nun ebenfalls wie auch der Vater ggf. anteilig "barunterhaltspflichtig".

Der Sohn selbst ist nun gefordert, seinen Anspruch nachzuweisen und eure jeweiligen möglichen Unterhaltsanteile zu ermitteln und bei euch einzufordern.

Solange er das nicht tut, muss ihm kein Elternteil Unterhalt leisten - und nachträglich kann nichts mehr nachgefordert werden.

Hat der Sohn noch einen Unterhaltsanspruch, so steht es dir (solange er noch bei dir wohnen kann) frei, ihm deinen errechneten Unterhaltsanteil statt als Bargeld in Form geldwerter Leistungen wie Verpflegung und Unterkunft zu gewähren und dazu auch das Kindergeld zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JA es stimmt wen er das Geld an sein Kind direkt bezhalt bis zum ende der Ausbildung..Aber nicht wen er meint weil das kind 18 ist mus er keinen Unterhalt zahlen das wäre Falsch.und dan mus er doch noch zahlen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung