Unterzuckern durch eigenes Insulin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Ich denke doch, dein Freund spritzt noch immer ein wenig Insulin. Da er aber auch noch eigenes Insulin hat, unterzuckert er dann, wenn er zuviel gespritzt hat!

Leider kann der Körper nicht wissen, ob er Insulin von außen bekommt. Er arbeitet so gut er kann und produziert Insulin, wenn es nötig ist, spritzt dein Freund dann noch zusätzlich Insulin, dann hat er zuviel und Unterzuckert.

Dein Freund muss lernen, selbständig sein Basalinsulin und auch das Essensinsulin anzupassen! Das wird ihm nur durch Austesten gelingen.

Ich würde mal gar kein Insulin mehr spritzen, weder zum Essen noch eine Basis. Am besten macht er das, wenn er zu Hause ist und engmaschig den Blutzucker korrigieren kann.

Wenn der Blutzucker steigt, egal ob 2 Stunden nach dem Essen oder auch zwischendurch, dann braucht er sicherlich noch Insulin. Er müsste dann die Basis oder auch das schnell wirkende Essensinsulin wieder ganz vorsichtig spritzen und natürlich immer wieder messen. Das tut er so lange, bis die Blutzuckerwerte immer oder fast immer im grünen Bereich sind.

Wobei man mal feststellen sollte, ob er nicht vielleicht auch Typ 2 Diabetes hat. Dann könnte man ihn auch mit Diät und eventuell Tabletten behandeln.

Ich fürchte, bei deinem Freund liegt einiges im argen. Seine Diabetologin ist, wie bereits geschrieben, nicht vertrauenswürdig!

Ich würde unbedingt den Arzt wechseln.

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cassiopeija
23.12.2015, 10:47

"Wenn der Blutzucker steigt, egal ob 2 Stunden nach dem Essen oder auch zwischendurch, dann braucht er sicherlich noch Insulin."

Du solltest eigentlich wissen, dass das so nicht stimmt. Auch gesunde Menschen haben 2 Stunden nach dem Essen einen Blutzuckernastieg.

"Ich fürchte, bei deinem Freund liegt einiges im argen. Seine Diabetologin ist, wie bereits geschrieben, nicht vertrauenswürdig!"

Erstens hattest Du das nocht nicht erwähnt und zweitens, von wem redest Du? Der/die FragestellerIn hat an keiner Stelle irgendeine Diabetologin erwähnt. Woraus schliesst Du dann, das sie nicht "vertrauenswürdig" ist?

0

In sehr seltenen Fällen kann beispielsweise ein meist gutartiger Tumor in der Bauchspeicheldrüse einen Unterzucker begünstigen, weil dieser unkontrolliert Insulin freisetzt. [......] 

Manchmal führen Krankheiten in der Leber, der Schilddrüse oder der Nebennierenrinde zu einer Hypoglykämie.

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Unterzucker-ohne-Diabetes-Was-steckt-dahinter-221083.html

Möglicherweise hat ja die Unterzuckerung deines Freundes einen dieser Gründe. Genau werden das aber nur die Ärzte feststellen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?