Frage von Michi0777, 184

Unterverteilung?

Hallo, ich habe eine Frage und zwar...

Wollte ich eine kleine Unterverteilung in einem Stall installieren. In der Unterverteilung (Hager AP 2-reihig) habe ich drei Sicherungen(+1Schrittschalter, +2Schaltuhren,+1Schalter, was aber nicht beachtet werden muss und für die Lichtiinstallation ist):

1* Hager FI-LS C16 für eine Futterautomaten immer in Betrieb Leitungslänge: ca 5 m Kabel:5*2.5mm

1* Hager FI-LS C16 für eine CEE 16A Steckdose für den Anschluss eines Hochdruckreiniger oder sonst eine Maschine teilweise in Betrieb Leitungslänge: ca 20m Kabel:5*2.5mm

1* Hager FI-Ls C13 Lichtistallation 5 FL-Lampen 36W Kabeltypen : TT

Einwenig Ahnung habe ich, wie man das Kabel von einem einzelnen Verbraucher berechnet, aber nicht auf was man achten muss bei Berechnen der Zuleitung des Unterverteiler und der Vorsicherung im Hauptverteiler und die Verdrahtung in der Unterverteilung.

Welchen Querschnitt sollte das Zuleitungskabel Kabellänge ca 30m haben und die Verdrahtungsdräthe (Litze) in der Unterverteilung und wie am besten Verdrahten ? und welche Vorsicherung(Amperegrösse und Diazedsicherungsgrösse, wegen ältere Verteiler) braucht es in der Hauptverteilung wegen der Selektivität ?

Zudem sollte es nach der schweizerischen NIN Norm verheben. mfg

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 134

in deinem fall, da brauchen wir garnichts groß zu rechnen. die zuleitung MUSS mindestens 10 mm² sein. das ist vorschrift. abgesichert werden darf sie je nach Länge mit maximal 50 Ampere. angesichts dessen, was da alles dran kommt, würden aber auch 35 Ampere neozed reichen. dem entsprechend hat sich das schon mal geklärt...

was mir ein wenig aufstößt ist der C13 Automat. das könnte etwas oversized sein. ich empfehle statt dessen einen B13. für die beleuichtung alle mal ausreichend. und wenn steckdosen dazu kommen, entweder C10 oder B16, beides bitte jeweils mit 2,5 mm² verdrahten.

lg, Anna

Antwort
von Chefelektriker, 112

Wenn Du alles über einzelne FI laufen lassen willst,dann einen 4pol.FI 25A für den Futterautomaten+3 Sicherungsautomaten B16A.Für die CEE-Steckdose,4pol.FI 25 +3 Sicherungsautomaten B16A und für die Beleuchtung ein 2pol.FI 25A + 1Sicherungsautomat B16A

Als Zuleitung NYY-J 5x10mm²,Vorsicherung 50A Neozed,innerhalb der UV 35A Neozed., Kabel ca. 60cm tief einbuddeln.

Verdrahtung innerhalb der UV Drehstromschiene und 10mm².


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten