Frage von Tanzpuppe, 131

Unterträgliche schmerzen, letzte Möglichkeit krücken?

Guten Abend :)

ich bin 16 und habe beidseitig hallux valgus. da der eine Fuß schon sehr extrem ist werde ich im dezember operiert.

nun sind die mschmerzen aber seit anfang der Woche unerträglich, nach ein paar schritten könnte ich vor schmerzen schon heulen... ich hab schon einlagen, nachtschienen etc., kann so aber nicht noch bis zur op meinen stressigen alltag meistern...

helfen da vll Krücken? kann die ein arzt oder Orthopäde verschreiben? habt ihr vll sonst noch tipps?

Danke schonmal :)

Antwort
von Dthfan00, 116

Aua, du Arme.

Das mit den Nachtlagerungsschienen kenn ich, hab auch welche die bis übers Knie gehen (ich hab eine Spastik in den füßen die mich immer auf die zehenspitzen zieht, meine Bänder sind permanent überdehnt, sodass ich ohne schmerzen nich laufen kann)

Wenn du zum Arzt/Orthopäde gehst und ihm die Symptome schilderst und dass du ohne Schmerzen nich mehr laufen kannst verschreibt er dir evtl krücken.

Viel glück bei deiner OP und mach dir keinen zu großen kopf (ich wurde auch schon viermal an den beinen operiert - meine sehnen wurden angeschnitten und dann gestreckt)

Grüße von einem Leidensgenossen❤️😘

Dthfan00

Antwort
von youarewelcome, 128

Wenn Du zum Orthopäden gehst, der auch die OP für Dezember angesetzt hat, dann wird der dir insofern er das notwendig erachtet, selbstverständlich Krücken geben...die wirst Du nach der OP sowieso brauchen, also kommt es auf die paar Wochen jetzt nicht mehr an.

Alles Gute...Deine Füsse werden hoffentlich nach der OP wieder WIE NEU...und ohne Schmerzen.

Antwort
von LotteMotte50, 118

ja ein Orthopäde könnte dir die benötigten Krücken verschreiben 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community