Frage von Dienstagsziege, 238

Untertauchen im Ausland, ist sowas möglich?

Hallo, mich interessiert das Thema mal. Also ich bin 21 und ich habe jetzt (noch) nicht vor unterzutauchen oder so. Aber da ich aufgrund einer leichten geistigen und kaum merkbaren Krankheit an Sachen wie Konzentrationsproblemen und Schüchternheit leide (naja eigentlich ist das alles nur halb so wild).

Jedenfalls hab ich weder Schulabschluss, Ausbildung oder Arbeit. Habe schon viel versucht, aber ist alles nicht so einfach. Wohne noch bei meinen Eltern wo es ständig Streit gibt und ohne Geld kann ich auch nicht ausziehen. Aber egal, bitte nicht weiter auf dieses Thema eingehen. Darum geht es hier nicht.

Was wäre wenn ich irgendwann einfach viel Geld zusammen spare und dann meine Sachen packe und einfach in die USA fliege zum Urlaub machen und dann dort untertauche? Ich weiß, dass man ohne Rückflugticket nichtmal von Flughafen rausgelassen wird. Aber ich kann ja die Rückreise buchen aber einfach nicht erscheinen.

Ich verschwinde einfach in irgendeinen anderen Staat. Es ist so groß, dass man mich eh nicht finden wird. Ich könnte irgendwie einfach einen Gedächtnisverlust vortäuschen und behaupten dass ich nicht mehr weiß wer ich bin und wo ich wohne. Personalausweis vernichten usw. Dann könnte ich ja theoretisch mit neuer Identität einen Neuanfang dort machen. Ich denke nicht, dass man rausfinden wird wer ich bin.

Denkt ihr sowas ist möglich? Ist nur eine Frage aus Interesse. Habe das nicht wirklich vor. War nur mal so ein Gedanke falls alle Stricke reißen^^

Antwort
von macqueline, 149

Zum Untertauchen brauchst du gar nicht so weit zu reisen. Es genügt, in ein Land ohne Meldepflicht zu reisen. In Europa fällt mir da sofort Grossbritannien ein.

Für die Einreise benötigst du noch deinen Personalausweis, aber wenn du erst einmal im Land bist, kannst du sehr leicht ein neues Leben anfangen. Du kannst einen neuen Namen annehmen, wenn du willst. Da es keinen staatlichen Ausweis gibt, musst du z.B. zur Eröffnung eines Bankkontos 2 oder 3 an dich adressierte Briefe oder Rechnungen von E-Werk oder ähnlichem vorlegen. Wenn du nach etlicher Zeit dann ein Bankkonto auf deinen neuen Namen hast, kannst du Schreiben von der Bank für weitere Identitätszwecke vorlegen. Ich habe auf diese Weise z.B. einen Bibliotheksausweis bekommen. Auch eine Arbeitsaufnahme ist dann möglich, denn ein Bankkonto für deinen Lohn brauchst du.

Wenn jemand verschwinden will in Grossbritannien, ist es sehr einfach. Ich weiss von Fällen, dass junge Männer zur Grundausbildung zum Militär gegangen sind. Als sie nach 6 Wochen den ersten Urlaub bekamen und nach Hause gefahren sind, war die Familie nicht mehr da. Wenn sie 'vergessen' haben, ihre neue Adresse mitzuteilen, können sie auf immer verschwunden sein, denn es gibt kein Einwohnermeldeamt.

Und das kann in der EU passieren. 

Eine Fahrkarte nach England kostet viel weniger als ein Flug in die USA.

Antwort
von Schlauerfuchs, 188

Also USA ist schwierig ,aber in anderen EU Staaten geht das od Südamerika, aber Spanisch ist eine komplizierte Sprache.

Aber irgedwie in Europa wo dünn besiedelt ist geht auch für sowas,Du wirst ja nicht von der Polizei gesucht willst nur raus aus dem Trubel,  wenn die kälte nichts Ausmacht ,Schweden hat viele Wälder od Südfrankreich da ist es angenehm warm.

Antwort
von musenkumpel, 175

Ich würde dir einen Badeurlaub empfehlen, wenn ich nur die zwei Sätze mit den Fragezeichen lese. Dann frag mal im Reisebüro, wenn du gespart hast.

Antwort
von fernandoHuart, 169

Vergiss es einfach.

Du wurdest Dich nur übelste Ärger besorgen.

Übrigens kannst Du problemlos ausziehen. Wer Mittellos ist geht zum Amt oder charitative Organisationen und holt dort Hilfe.

Kommentar von Indivia ,

So einfach ist das nicht das Jc unernimmt normalerweise erst ab 25 eine eigene Wohnung.

Kommentar von fernandoHuart ,

es gibt auch betreute Wohnen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten