Frage von annabell1987, 105

Untersuchungshaft wegen Handel mit nicht geringer Menge btm, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit auf Haftstrafe?

Hallo, ich bin sehr verzweifelt... Mein Mann wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft gebracht... Es würden mehrere Aussagen gegen ihn bestehen wegen dealens..

Zu meinem Mann; 

Er war algerischer Flüchtling ist vor 12 Jahren nach Deutschland gekommen, hätte damals aber einen falschen Namen angegeben...

Dies hat er jetzt vor zwei Jahren gestanden.. In der Zwischenzeit haben wir auch geheiratet und ein gemeinsames Kind bekommen. Derzeit wartet er auf seine Strafe wegen dieser Angelegenheit.

Jetzt wurde er in uhaft gebracht mit der Begründung es würde Fluchtgefahr bestehen da er schonmal einen falschen Namen angegeben hat. Ich habe sofort einen Anwalt Zugezogen.. Der kann mir aber noch nix sagen da er erst nächste Woche akteneinsicht bekommt.

Gleichzeitig hatten wir eine Hausdurchsuchung bei der Ca 20 Gramm haschich gefunden wurden eine feinwaage und drei Handys.. Ich muss dazu sagen mein Mann raucht selber deshalb haben sie auch die Waage und das haschich gefunden... Mit den Handys spielt er...

Meine Frage ist jetzt kann man ihn in uhaft lassen trotz dessen das er eine Frau und ein Kind hat. Meiner Meinung nach besteht deshalb keine Fluchtgefahr...

Außerdem , kann man ihn nur aufgrund von aussagen verurteilen und wie könnte das Urteil dann ausfallen 

Antwort
von Spirit528, 40

Das kommt ganz darauf an, wie viele Verkäufer man ihm nachweisen kann.

Eine Waage benötigt man für den Eigenkonsum allerdings nicht. Die wird von Dealern benötigt, um dem Kunden die gewünschte Menge einzutüten. Klar, die Handys sind nur zum spielen. Das haben die sicher sofort geglaubt.

Hey richtig ist das nicht, Familien zu zerstören, aber die können das, klar. 
Ich bin für legalize it, besonders weil es einfach absurd ist jemanden wie einen Verbrecher zu behandeln der eine Pflanze anbaut oder Teile davon verkäuft. Das darf es einfach nicht geben so ein Gesetz. Nicht dass es gut zu finden wäre, dass Menschen denken sie müssten solch eine Substanz konsumieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Untersuchungshaft_(Deutschland)#Voraussetzungen 
gibt wohl etwas Aufschluss über die Untersuchungshaft. 

Kommentar von annabell1987 ,

Also ich gehe davon aus das es zwei oder drei sind die ausgesagt haben. Aber das können die doch auch gemacht haben um einfach ihren eigenen Hintern zu retten.?! Also solange das nicht bewiesen ist finde ich das man dem kein Gewicht schenken kann.

Ich hab in meiner Jugend selber geraucht und hatte immer eine Waage um zu prüfen ob ich nicht übers Ohr gehauen werde...

Ich kann mir auch nicht vorstellen das auf den Handys Beweise gefunden werden die die Aussagen bestätigen.. 

Für mich sind das alles nur Indizien die zur Verhaftung geführt haben. Jetzt ist nur die Frage ob die ausreichen für eine Strafe 

Kommentar von Spirit528 ,

Der Besitz einer Briefwaage ist ja wohl nicht strafbar und dient auch nur als Beweis wenn darauf THC-Spuren gefunden werden können.

Unwahrscheinlich ist es, dass es eine Freiheitsstrafe wird. Denn das ist viel zu teuer. Und zudem: wenn sie jeden einsperren würden, der unter "Nachbarn" dealt, hätten sie ein ordentliches Platzproblem. (Wenn er schon vorbestraft ist, steigen die Chancen allerdings.)

Doch kosten kann euch das einiges oder es gibt Sozialstunden.

Kommentar von annabell1987 ,

Alles ist besser als Knast... Ich brauche meinen Mann zu Hause und der kleine seinen Papa. ;)

Danke für die Antwort, hoffe das der Anwalt nächste Woche was ähnliches sagt ....

Sonst verliere ich nämlich auch meine Arbeit... So schnell finde ich keinen Krippen Platz für den kleinen..  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten