Frage von FragerHH, 8

Untersuchung beim Werksarzt?

Ich werde bald in einem Unternehmen arbeiten, das Lebensmittel produziert.

Obwohl es sich bei meiner Tätigkeit im Grunde um einen Bürojob handelt kann es aber auch sein, dass ich gelegentlich im Produktionsbereich (Hygienebereich) tätig sein werde um dort EDV-Anlagen zu warten.

Lt. gesetzlichen Vorschriften müssen sich die Mitarbeiter in Unternehmen, die Lebensmittel produzieren einigen medizinischen Untersuchungen unterziehen, in meinem Fall waren das Untersuchungen auf Salmonellen und EHEC.

Diese Untersuchen hat der Hausarzt bereits durchgeführt.

Jedoch steht noch eine Untersuchung beim Werksarzt an.

Ich frage mich nun, was der Werksarzt untersuchen wird?

Speziell ist es so, dass ich es nicht gut ertragen kann wenn mir Blut abgenommen wird, das letzte Mal wo das der Fall war ging es mir dabei gar nicht gut...

Also meine Frage ist:

Was untersucht ein Werksarzt (in einem lebensmittelproduzierenden Betrieb) in der Regel ?

Bzw. muss ich damit rechnen, dass mir der Werksarzt Blut abnehmen will bzw. könnte ich dann wenigstens verlangen, dass das dann mein Hausarzt macht wenn das schon nötig sein sollte?

Antwort
von ratatoesk, 8

Der Werksarzt tut nichts anderes als Dein Hausarzt. Nimm die Untersuchungsergebnisse mit und wenn sie nicht zu alt sind sollte der die anerkennen.

Ansonsten steht ein Werksarzt,nur in besserer Vertrauensstellung zur Firma,da dieser spez. auf örtliche Bedingungen eingeht,,weswegen oft eine Untersuchung dort angeordnet wird.

Antwort
von joheipo, 6

Blutproben werden nicht genommen. Jedoch wird ein Drogenscreening durchgeführt, wobei ich nicht weiß, ob dazu auch Blutuntersuchungen erforderlich sind.

Dazu wissen die Junkies sicherlich mehr, die hier regelmäßig nach Quellen in den Niederlanden fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten