Gibt es Unterstützung vom Staat während der Ausbildungszeit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Eltern sind bis zum Ende deiner Erstausbildung unterhaltspflichtig. Vom Staat gäbe es höchsten Leistungen, wenn du aufgrund körperlicher Gewalt nicht mehr zuhause wohnen könntest.  In deinem Fall kannst du nur das Kindergeld von deinen Eltern beanspruchen. Weitere staatl. Leistungen kannst du nicht bekommen, da es dein Privatvergnügen ist, während der Ausbildung eine eigene Wohnung zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern haben während der Erstausbildung eine Unterhaltspflicht dir gegenüber. Der Unterhalt und andere Leistungen wie Bab oder Bafög haben vor allen anderen Leistungen Vorrang.

Erst dann kannst du weitere Anträge stelle, deren Bewilligung ist immer von den Gesamtumständen anhängig. Wenn es nicht zwingend notwendig ist auszuziehen, bekommst du auch keine Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man doch mit klarkommen. So viel hab ich im Studium monatlich nicht gehabt...
Unterstützung wird es da ansonsten nicht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die gäbe es nur, wenn dein eigenes Einkommen (abzüglich 90 Euro für Fahrtkosten), Kindergeld und Halbwaisenrente zusammen deinen "Bedarf" nicht abdecken würden und der Elternteil, bei dem du momentan lebst, dir keinen Unterhalt leisten könnte.

Dieser "Bedarf" liegt, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst, bei insgesamt 670 Euro.

Da dir aber insgesamt mit 575-90 Euro Einkommen + 188 Euro Kindergeld + 175 Euro HWR schon 848 Euro zur Verfügung stehen, hast du keinen  Anspruch mehr auf Unterhalt bzw. staatliche Unterstützung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll der Staat für einen Luxus aufkommen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sverta01
28.10.2015, 09:14

Was für eine Luxus ?

Entweder tut ihr alle nur so oder ihr wollt es nicht verstehen.

Ich möchte endlich ausziehen, was mir auch zusteht ! Hartz 4 ist in Ordnung aber wenn einer auszubildenden geholfen werden soll ist das eine Unverschämtheit ? Ja ne ist klar.

als Luxus sehe ich das als würde ich eine Auto fordern !

0

Du hast insgesamt 938 Euro zur Verfügung. Dein Unterhaltsanspruch in einer eigenen Wohnung liegt bei 670 Euro. Somit gibt es für dich keine weiteren Ansprüche gegen irgendwen (Eltern, Staat..). Du musst lernen damit zu haushalten, und ehrlich gesagt, das ist ne Menge Geld für dich alleine!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?