Frage von cicihan17, 29

Unterstützung bei der Wohnungsfinanzierung?

Also bin 18 Jahre alt und mache mein Abitur. Es besteht kein Problem mit der Familie falls das einer glaubt, aber ich will ausziehen.

Da ich aber nicht durch Nebenjobben genug Geld für meine Wohnung krieg und meine Family nicht die Wohlhabendsten sind, wollt ich fragen, ob der Staat irgendwie mir hilft damit ich mir ne Wohnung finanzieren kann.

Antwort
von Tarsia, 16

Bis du deine erste Ausbildung abgeschlossen hast oder 25 bist, sind deine Eltern diejenigen, die für dich aufkommen müssen. Der Staat wird dir keinen Cent geben, nur damit du ausziehen kannst, weil du Lust darauf hast. Wenn du eine eigene Wohnung haben willst, musst du jobben gehen oder sie dir von deinen Eltern finanzieren lassen.

Kommentar von auchmama ,

oder 25 bist, sind deine Eltern diejenigen, die für dich aufkommen müssen.

Wo steht das bitte, dass Eltern bis zum 25. Lebensjahres ihres Nachwuchses für diesen aufkommen müssen?

Antwort
von auchmama, 13

Kurz und knapp "NEIN"!

18 zu sein und einfach so ausziehen zu wollen, ist lange noch kein Grund auf irgendwelche Ansprüche! Wie kommt man auf sowas?

Wenn Du genügend Geld für eine Wohnung verdienst, dann kannst Du ausziehen!

Antwort
von MaggieSimpson91, 10

Warum sollte der Staat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community