Frage von sxpergurl, 47

Unterstellung im Praktikum?

Ich bin seit drei Tagen wegen meines Praktikums als Lehrkraft in einer Grundschule. Grundsätzlich bin ich bei einer 1. Klasse und nur Di-Do bei der 3. und 4. Klasse bei der Hausaufgabenbetreuung dabei. Mir wird nun unterstellt, einen Viertklässler beschimpft zu haben. Eine Lehrerin sprach mich darauf am Freitag an und fragte nach. Ich war perplex und schockiert und verneinte. Morgen spreche ich mit meiner Betreuerin / der Konrektorin der Schule und auch mit dem Betreuer der Hausaufgabenbetreuung, wobei ich noch nicht weiß was ich zu dem Betreuer sagen soll, da er die 3. Klasse betreut und die Betreuerin der 4. Klasse nur Donnerstags da ist. Denkt ihr, ich kriege Ärger? Oder was für wird es geben? Ich habe Angst..

Antwort
von Zeitnot, 34

Du legst ganz klar und offen deinen Stand der Dinge dar, sagst, dass das nicht stimmt und dann sollte es keine Probleme geben. Erkundige dich, inwiefern du wen genau beleidigt haben solltest und die Sache wird sich klären :-)

Kommentar von sxpergurl ,

ja, aber was ist wenn mir kein Glauben geschenkt wird?!

Kommentar von Zeitnot ,

Deshalb fragst du nach dem konkreten Vorwurf - wer was behauptet auf welcher Grundlage. Frag, ob es Zeugen gibt, die von der angeblichen Beleidigung etwas mitbekommen haben.

Kommentar von sxpergurl ,

Ist doch normal, dass sie Klassenkameraden zu einem halten. Die 3.&4. Klässler können mich irgendwie eh nicht ab. Ein Drittklässler schlug mich sogar.

Kommentar von sxpergurl ,

Leicht, aber - hallo?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community