Frage von Loser099, 36

Unterschiede zwischen teurem und billigem Badmintonschläger?

Antwort
von BlackBanan24, 17

Die beiden anderen Antworten sind nicht ganz richtig. Es sei denn du verstehst unter "billigem" Schläger ein 10€ Federballset aus dem Spielzeugladen^^

Ansonsten ist ein vernünftiger Anfängerschläger nicht weniger stabil als ein teurer Schläger, das Material ist meistens dasselbe. Teilweise ist es sogar umgekehrt, da einige Top-Rackets extrem dünne Schäfte haben. Genauso ist ein vernünftiger Anfängerschläger nicht unbedingt schwerer als ein Top-Racket. Die Faustformel "je leichter, desto besser" gilt im Badminton nicht. 

Die meisten Top-Rackets (also alles ab ca. 100€) sind hauptsächlich für Fortgeschrittene und Profis gedacht. Dementsprechend haben teure Schläger fast immer einen (relativ) steifen Rahmen, während günstigere Schläger für Anfänger einen flexiblen Rahmen haben. Außerdem sind teure Schläger oft speziell für einen gewissen Spielstil ausgelegt sind und dementsprechend "extremer" sind was ihre Eigenschaften (Kopflastigkeit, Gewicht, Steifheit usw) angeht.

Anfänger-Schläger sind also meistens eher Allrounder, und die Unterschiede zwischen den Schlägern sind relativ gering, da die Schläger alle relativ "gemäßigt" sind. Bei den teureren Schlägern hingegen gibt es Schläger für jeden Spielstil: Es gibt extrem offensive Schläger, extrem defensive Schläger, Schläger mit besonders viel Kontrolle für's Spiel am Netz, Schläger die fast nur für's Einzel/Doppel geeignet sind usw. Dementsprechend merkt man zwischen den einzelnen Schlägern auch ziemlich große Unterschiede.

Antwort
von LOVEsportnmusic, 18

Die teureren sind vorallem stabiler. Billige sind und können oft nicht so fest bespannt werden. Kommt aber auch drauf an wie gut du spielst, also ob die unteschiede für dich überhaupt von bedeutung sind.

Wofür brauchst du ihn denn?

Lg

Antwort
von Hannes040400, 23

Der teure ist leichter und stabiler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten