Frage von nesrin1112, 125

Unterschiede zwischen Arktis und Antarktis?

Bitte schnell antworten

Antwort
von MarioXXX, 75

Der Antarktis ist ein Kontinent.

Antarktis ist das kältestes, windigstes und höchstes Kontinent der Erde.

Im Moment ist in der Antarktis stockfinster und weiter im Norden herrscht Dämmerung um die Mittagszeit und in dem antarktischen Halbinsel gar für einige Sonnenstunden um die Mittagszeit. (sofern das Wetter mitspielt)

Antarktischer Schmiele und Antarktischer Perlwurz sind die einzigen heimischen Blütenpflanzen in der Antarktis.

Einige Klimaforscher gehen davon aus, dass im 22. Jahrhundert wieder Bäume in der Antarktis wachsen werden.

Antwort
von benwolf, 59

Das eine liegt im Norden (Arktis), das andere im Süden (Antarktis)

Die Arktis ist kein Kontinent, sondern ein von Kontinenten umgebenes Meer, das Nordpolarmeer. Auf diesem bis zu 5.500 Meter tiefen Meer schwimmt eine mehrere Meter dicke, saisonale Eisdecke, die sich in ihrer Form seit dem Pleistozän (vor circa 1 Million Jahren) ständig neu bildet. Das Eis des Nordpolarmeeres ist über weite Gebiete mehrjährig und bedeckt im Winter fast das gesamte Nordpolarmeer. Die jahreszeitlichen Schwankungen der Meereisausdehnung sind in der Arktis geringer als in der Antarktis.
Der Grönländische Eisschild, also das Festlandeis der Arktis, weist eine Ausdehnung von 1,7 Millionen Quadratkilometer und ein Volumen von 2,9 Millionen Kubikmeter auf. [8] Der Nordpolarkreis verläuft überwiegend über Land und schließt sowohl Wälder und Tundra als auch Siedlungen und Industrie mit ein. Heute leben fast vier Millionen Menschen in der Arktis. [1]

Die Antarktis umfasst sowohl ozeanische wie auch kontinentale Gebiete und besitzt daher eine Festlandmasse (Antarktika). In der Antarktis ist es kälter als in der Arktis, und die Meereisausdehnung unterliegt sehr starken jahreszeitlichen Schwankungen. Demnach ist das Eis im Südpolarmeer hauptsächlich einjährig. Der südliche Polarkreis verläuft überwiegend ozeanisch. Innerhalb dieses Polarkreises (66,56 Grad Süd) weisen die terrestrischen Ökosysteme auf Antarktika eine sehr reduzierte und durch die Ozeane isolierte Flora und Fauna auf und es gibt keine größeren Pflanzen wie Bäume und Sträucher.


Antwort
von MrHilfestellung, 56

Die Arktis liegt am Nordpol und die Antarktis am Südpol.

Antwort
von Gatios, 50

Die Arktis ist die nördliche zirkumpolare Erdregion und bedeckt die nördlichen Teile der drei Kontinente Nordamerika, Asienund Europa, ferner das großenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeer; sie ist eine der beiden irdischen so genanntenPolkappen.

Die Antarktis (altgriechisch ἀνταρκτικός antarktikos „der Arktis gegenüber“) umfasst die um den Südpolgelegenen Land- und Meeresgebiete, also im Groben den Kontinent Antarktika und den Südlichen Ozean(Südpolarmeer, Antarktik). Als geographisch-astronomische Zone wird sie durch den südlichen Polarkreisbegrenzt und reicht somit vom Südpol bis 66° 33′ südlicher Breite. Als ozeanografische Grenze gilt dieantarktische Konvergenz bei etwa 50° südlicher Breite, wo das kalte antarktische unter das wärmere subtropische Oberflächenwasser absinkt. Die Zone zwischen 50° Süd und dem Polarkreis wird auch alssubantarktisch bezeichnet. Seit der Definition des Südlichen Ozeans mit dem 60. Breitengrad (2000) beginnt sich diese Grenze auch auf den Antarktisbegriff auszuwirken. Die Subantarktis bildet dann jeweils die Südzone der umgebenden Meeresgebiete Südatlantik, Südpazifik und Südlicher Indischer Ozean.

Das sind die Unterschiede.

Gruß

Antwort
von odinwalhall, 24

Nebst dem bereits Gesagten unterscheidet sich - trotz ähnlichen klimatischen Bedingungen - auch die Fauna grundlegend:

Typische Vertreter der Arktis sind Eisbären, Grönlandwale, der Polarfuchs, Walrosse, Hundsrobben, Schneehasen, Moschusochsen, Wühlmäuse u. v. a.

In der Antarktis sind vor allem Pinguine, Albatrosse, Raubmöwen, Sturmschwalben, Seeelefanten und Krabbenfresserrobben beheimatet. Die Antarktis ist also auch für Ornithologen interessant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community