Frage von Mangoherz, 69

Unterschiede beim Fischkauf - möglichst umweltfreundlich/tierfreundlich?

Hallo. Ich bin seit 9 Jahren Vegetarierin und will jetzt wieder LANGSAM mit Fisch anfangen, weil ich auch die Milchprodukte stark reduziert habe (nur noch Butter und manchmal Käse). Fleisch essen kommt weiterhin nicht in Frage für mich, da vermisse ich auch gar nichts. Nun war ich im Supermarkt beim Fischkauf etwas überfordert: Warum hat Wildlachs ein Siegel und Lachs nicht? Wo dieser doch eigentlich meistens gezüchtet wird? Bei welchem Fisch wird am nachhaltigsten Gefischt, ohne dass noch zich andere Tiere bei umkommen (wie beim Thunfisch beispielsweise)? Ich möchte jetzt keine Predigt von den Hyperveganern hören, wo ich denn bitte bei Fisch und Fleisch einen Unterschied mache, weil es doch beides Lebewesen sind etc. Ich habe mir jahrelang meine Gedanken gemacht und das ist jetzt meine Entscheidung. Vielen Dank für die hilfreichen Antworten schon mal :-)

Antwort
von LiniB1983, 48

Mit den Siegeln beim Fisch ist es immer schwierig. Irgendwie gibt es da keine gesetzlichen Vorgaben. Firmen erfinden gerne mal irgendwelche Siegel, die eigentlich nichts aussagen.

Ich versuche mich immer an den Fischratgeber von Greenpeace zu halten https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/rz_gp_plakf...  Schau mal, ob er dich weiterbringt.

Allzu viele Arten, die man bedenkenlos essen kann, gibt's leider nicht mehr.

Kommentar von Mangoherz ,

Danke für den tollen Link.

Antwort
von MuellerMona, 35

Fisch kann ja leider ebenfalls aus schlechten Zuchtbedingungen kommen... oder aus nicht sehr nachhaltiger Fischerei. Vorallem eine alte Fernsehrsendung, welche ich leider nirgends mehr finden kann, hat mich überrascht, wie Zuchtfische in gewissen Ländern mit Medikamente und undefinierbarer Chemie behandelt werden, damit sie schnell wachsen und möglichst in den viel zu dicht besetzten Zucht-Teichen nicht eingehen. Und die Tatsache, dass Gifte sich im Fischkörper oft bis in die Flossenspitzen ablagern können... lässt mich beim Fischkauf ebenfalls immer ein wenig zweifeln, wie gut "Gut" wirklich ist. Da Fische unter so unschönen umständen gezüchtet werden, wir dies auch ein Grund sein, warum ein Wildlachs ein spezielles Siegel erhält.

Ich persönlich versuche deshalb auf ausländische Zuchtfische zu verzichten. Ich kaufe meist nur diese Inland Bio-Forellen... und selten Dosen-Fisch welcher laut Verpackung aus besonders nachhaltiger Fischerei stammt.




Antwort
von Buckykater, 6

Man sollte auf bestimmte Fischarten wie Hai, Rochen, schwarzer Seehecht,Aal  roter Thunfisch, Scholle, Schwertfisch, Granatbarsch, Makrele Seehase Seeteufel oder Seezunge verzichten und bei anderen Arten wie Bonito auf die Fangmethode achten. Zb ist beim Bonito Angelrutenfischerei immer noch am umweltfreundlichsten nicht zu verwechseln mit Langleinenfischerei, 

Antwort
von Thorgerein, 33

Wenn du guten Fisch essen willst dann kauf ihn nicht aus dem kühlregal sondern kauf ihm beim fischhändler und frag auch ruhig nach wo der Fisch herkommt

Antwort
von Angel941, 21

Ist gar nicht so einfach.......

Leider sind beinahe alle Fische aus Züchtungen sehr mit Medikamenten belastet. Auch wird überwiegend verunreinigtes Futter an die Zuchtfische verfüttert, was eine zusätzliche Belastung darstellt.

Fische aus dem Pazifik sollte man generell nicht essen wegen der nuklearen Verseuchung. Auch Ostseefische sind schwer belastet.

Die Meeresfische sind mittlerweile generell auch schwerst mit Plastik kontaminiert

Die Mär vom gesunden Fisch ist längst überholt. 

Ich bin derzeitig selbst auf der Suche nach vernüftigen Informationen

Antwort
von wickedsick05, 11

guten Fisch gibt es nicht im Supermarkt. Den Besten Fisch bekommt man selbst geangelt. Dazu tritt man am besten in ein Fischereiverein ein und wird dort über nachhaltigen Fischfang aufgeklärt.

oder man kauft ihn bei nachhaltigem Fischfang z.b.  Müritzfischer bei min. 1h:15min

http://www.spiegel.tv/filme/kuechenchefs-auf-tour/embed/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community