Frage von SaraWLS, 64

Unterschiede / Gemeinsamkeiten Wilhelm 2 und Hitler?

Hallo :)

Ich habe schon viel im Internet recherchiert aber vielleicht könnt ihr mir noch ein bisschen weiterhelfen. für mein Abi im Geschichte bin icj auf der Suche nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten von Wilhelm 2 und Hitler. Im Internet werden meist nur Bismarck und Hitler oder Bismarck und Wilhelm 2 verglichen..

wäre cool wenn ihr noch das ein oder andere wissen würdet :)

Antwort
von luca1401, 37

Hitler war fest entschlossen Krieg zu führen Wilhelm II behauptete jedoch nach dem Krieg seine Generäle hätten ihn dort mit rein gezogen und das er gar kein Krieg wollte. Hitler wsr antisemitisch, rassistisch und größenwahnsinnig. Wilhelm II ließ seine Generäle mehr Handlungsfreiheit bei Hitler hatte immer er das letzte Wort wie es für einen Diktator so üblich ist. Die kriegsführung ähnelte sich jedoch man wollte sowohl im 1. WK also auch im 2.WK schnell Frankreich einnehmen (Von Schlieffen Plan) und ( Blitzkrieg) indem man die schwer befestigte Maginot-Linie über Belgien umgeht. Nachdem Frankreich besiegt sein sollte oder auch war sollten alle Streitkräfte nach Osten versetzt werden. Bei Hitler jedoch spielte der Wahn den Lebensraum zu vergrößern und das Judemtum auszulöschen um dann ein 1000jähriges Reich zu schaffen immer die Hauptrolle für neue Gebietsansprüche . Wilhelm II ging es lediglich darum den Krieg zu gewinnen.

Antwort
von andre123, 35

Völlig verschiedene Bärte.

Antwort
von exolord, 37

ich weiß nur das Hitler ein hass auf die Juden hatte weil ein jüdischer artz seine Mutter nicht retten konnte 

Kommentar von andre123 ,

Höchst unwahrscheinlich. Hitler hat sich mehrfach persönlich und schriftlich bei Bloch, dem behandelnden  jüdischen  Hausarzt bedankt. Er erfuhr eine bevorzugte Behandlung durch die Nazis, durfte seine Praxis nicht nur behalten, sondern musste sie auch nicht als jüdisch kennzeichnen. Später sollte er sogar zum "Ehrenarier" ernannt werden.

Also nicht jeder Hausfrauenpsychologie  glauben !!!!!    

Kommentar von exolord ,

hm dann war meine komplette schul Zeit eine lüge gut zu wissen 

Kommentar von andre123 ,

Diese (pseudo) psychologische Hypothese aus den  70er Jahren stammt von dem umstrittenen US Psychhistoriker Rudolph Binion , welcher Hitlers Judenhass dadurch zu erklären suchte.   Diese wies jedoch so viele Widersprüche  auf (s.o.) , daß sie kaum seriöse Anhänger fand. Insbesondere Hitlers Verhalten gegenüber Eduard Bloch läßt die These unhaltbar werden. Da hatte  vermutlich ein übereifriger Geschichtslehrer in deiner Schule zuviel Bildzeitung gelesen  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community