Unterschied zwischen..einem.......?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Von Puggle und Rassmo sollte man beides die Finger lassen.

Beim Puggle wird Beagle mit in den Mops Gemischt.

Beim Rassmo wird Jack Russel mit rein geworfen.

Bei dem Begriff altdeutscher mops musst du sehr aufpassen da auch das nun mal kein geschützter Begriff ist und jeder seine Welpen so nennen kann um zu tuen als wären sie besonders gesund. (Lustig ist es Vorallem dann wenn eingetragene VDH Züchter ihre Möpse altdeutsch nennen und aber halt nach den Richtlinien des VDH züchten)

Der Altdeutsche mops ist ein reinrassiger mops ohne fremd einzüchtungen um den Charakter des Mopses nicht zu versauen. Es werden Eltern verpaar die mehr Schnauze haben und je nach dem auch größer und hochbeiniger sind als die VDH Kollegen. Man versucht das wieder gerade zu bügeln was der rassestandart ruiniert hat. Größere Nasenlöcher, Mehr Schnauze, Tief einliegende Augen, kräftige körperliche Statur. 

Ein mops ist eigentlich ein extrem agiler und Bewegungs freudiger Hund der alles versucht um seinen Besitzern zu gefallen und häufig recht clownhaft und albern wirkt. Eigentlich ein perfekter Familien Hund wäre er nicht kaputt gezüchtet worden. Und nun steckt ein agiler, fröhlicher Hund in einem Körper der ihn nach 5 Minuten rennen einfach umkippen lässt. 

http://www.odenwaldmops.de/home.html

Hier hast du einen Züchter der das mit den gesünderen Möpsen wirklich ernst nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YarlungTsangpo
24.05.2016, 22:19

Schöner Beitrag, hab in die gelinkte Seite geguckt und möchte folgendes sagen:

Jede Falte vor einer Nase auf dem Fang des Hundes ist ein Anzeichen von extremer Zucht!

Auch wenn das schon nicht mehr so schlimm sein sollte wie bei der Standard Rassezucht.

0

Ah da musst du mal den Künstler fragen der die Namen erfunden hat, anerkannte Hunderassen sind das nicht, sondern Fabelnamen für Mischlinge :) Ich habe mit viel Fantasie auch den Big Apple Chihuahua und einen Retro Podencodoodle. :D und schon sind zwei neue Rassen erstanden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh das sind alles Designerdogs die sich an unwissenden Welpenkäufer bereichern wollen. Lass bloß die Finger davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese ganzen Designermixhunde sind nichts anderes als Mischlinge. Mit viel Fantasie hab ich dann auch einen Collyferhund und einen Rodasian Husky :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch nicht zu einem Mopsmischling raten denn es gibt keine Garantie dafür das diese Hunde frei atmen können.

Ich weiß auch nicht woher diese “altdeutschen“  Möpse auf einmal herkommen. Diese Möpse wie sie früher einmal waren sind doch schon längst ausgestorben. 

Wie bringt man diese kaputt gezüchteten Hunde dazu Nachkommen zu zeugen die aussehen wie der Mops früher mal ausgesehen hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Woodkid
23.05.2016, 14:56

Auch die sogenannten "Retromöpse" sind immer noch Mixe aus Möpse,die nunmal einer Qualzuchtrasse entspringen. Da kann man auch retro nichts schön reden.

2

Es gibt keinen Unterschied!

Populationsgenetisch gesehen - Mischling ist Mischling - egal wie der aussieht!

Das Schlimme aber bei Mischlingen ist wenn ein Vollblut Jagdhund gekreuzt wird = die Jagdhundeeigenschaften werden multipliziert!!!

Das ergibt dann Mopsähnliche Gebilde die Jagdhundeblut zu 200% im Blut haben!

So etwas sollten diese Vermehrer selbst behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da besteht kaum ein Unterschied. Beides sind überteuerte Designermixe und keine anerkannten Rassen.

der Puggle ist ein Mix aus Mops (Pug) und Beagle (gle). Aus diesen Beiden Rassebezeichnungen setzt sich der Name zusammen.

http://www.hundeseite.de/designerhunde/puggle.html

Auch der sog. Rassmo ist ein Mischling aus Jack-Russel-Terrier und Mops 

http://www.hundetrainerblog.de/hunderassen/rassmo-jack-russel-mops-mix.html

Mischlinge dieser Art findet man auch Tierheimen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassmo = Jack Russell x Mops

Puggle = Beagle x Mops

Altdeutscher Mops = hochbeiniger + mehr Nase

Ich kenne zwei Puggle Besitzer und beide beschreiben ihren Hund als "nicht ganz einfach".

Bei Mischlingen und das sind diese Rassen ist nicht sicher welche Rasse sich mehr durchsetzt.

Eventuell ist der Rassmo ein bewegungsfreudiges Tier (weil sich der JRT durchgesetzt hat) mit Atemproblemen.

Oder der Puggle hat das eigenständige Wesen und den Jagdtrieb des Beagle geerbt.

Mischlinge adoptiert man grundsätzlich nur aus dem Tierheim.

Möpse haben sehr oft Atemproblem durch ein zu langes Gaumensegel und die platte Nase. Damit bist du Dauergast beim Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Woodkid
23.05.2016, 14:05

Es SIND Mischlinge-egal welch eine Designerbezeichnung sie bekommen. !! Ich habe einen Schäferhund/Terrier-Mix....soll ich sie jetzt Tschäfi nennen oder was??   Lächerlich das Ganze!!

2

Der Rassmo Puggle ist  nicht ganz so überzüchtet wie der Mops und auch nicht so hässlich. Denn er hat normal lange Beine und einen normal langen Fang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
23.05.2016, 13:40

Seit wann ist die Produktion von Mixwelpen eine Zucht?

4