Frage von TheCats123, 249

Unterschied zwischen WAN IP-Adresse, IPv4-Adresse, IPv6-Adresse und IP-Adresse (komplette Verwirrung durch öffentliche IP-Adresse und Heimnetzwerk)?

Hallo liebe Community,

seit Längerem beschäftigt mich nun die Frage, was eigentlich die Unterschiede zwischen der WAN IP-Adresse, der IPv4 Adresse und der IPv6 Adresse sind. Ein Kollege von mir meinte, dass die WAN IP-Adresse die öffentlich erreichbare IP-Adresse sei, mit der ich durch das Netz surfe und die IPv4 Adresse die interne IP-Adresse im Heimnetzwerk (glaube Ethernet) sei. Ich selber bin total verwirrt und kann die Begrifflichkeiten nicht wirklich zuordnen.

Oder gibt es gar eine öffentliche WAN IP-Adresse und eine im Ethernet verfügbare WAN IP-Adresse? Zum Beispiel 192.168.xxx.x (Ethernet / Heimnetzwerk) und 21.143.xxx.xx (Internet, öffentliche Adresse).

Wäre super wenn das jemand ein für alle Mal aufklären könnte.

Ich bedanke mich im voraus für die Antworten! :-)

Mit besten Grüßen

TheCats123

Antwort
von KuarThePirat, 192

Der Unterschied zwischen WAN und LAN wurde für IPv4 ja schon erklärt. Diese Unterscheidung wurde vor allem deshalb wichtig, weil IPv4 nie dafür gedacht war, die ganze Welt ans Internet anzubinden. Daher müssen gerade Privatleute ihre Netzwerke über eine IP-Adresse ans Internet anbinden. Bei Providern, die nicht soviel Glück hatten wie z.B. die Telekom müssen sich sogar mehrere Kunden eine IPv4 Adresse teilen (nennt sich Carrier-Grade-NAT).

Die Lösung dafür ist eben IPv6. IPv6 hat unglaublich viel mehr Adressen als IPv6, daher kriegt man sogar als Privatkunde ein /64 Netz zugewiesen. Ein /64 Netz pro Internet-Anschluss sind für jeden Privatkunden 1,8*10^19 Adressen. Das heißt, du kannst jeder Socke, jedem Gerät, jedem Blatt an deinen Pflanzen eine aus dem Internet routebare IP-Adresse zuweisen. Für das Internet of Things ist das natürlich von besonderer Bedeutung.

Aktuell sind die meisten Router aber so eingestellt, dass die als Firewall fungieren, denn die Privatkunden sind es gar nicht gewöhnt, dass ihre Rechner aus dem Internet direkt erreichbar sind.

Es gibt übrigens auch bei IPv6 Adressen, die nur im LAN routebar sind.

Antwort
von Minihawk, 169

Lassen wir IPv6 mal aus dem Spiel.Es gibt Adressbereiche, die im Internet nicht geroutet werden, diese werden in Intranets genutzt. Der meist genutzte Bereich ist da 162.168.x.y. Das ist die IP-Adresse für die lokale Kommunikation im eigenen Netzwerk. Hat man einen Internetzugang, so bekommt der eine im Internet nutzbare IP-Adresse, die dort geroutet werden kann. Diese bekommt man entweder regelmäßig zugewiesen (z.B. alle 24 Stunden), aber es gibt auch dort feste IPs, die aber seltener sind und meist mehr Geld kosten. Das ist die WAN-Adresse (Wide Array Network), das andere die LAN-IP (Local Area Network)

Kommentar von Onkelbenz ,

162.168.x.y 🤔

Kommentar von Minihawk ,

Und was soll der Kommentar uns sagen?

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 122

Die Wan IP (öffentliche IP) ist die IP die deinem Router vom Provider zugeteilt wird, das kann eine IPv4 sein oder auch eine IPv6, je nach Provider. 

Und dein Router verteilt im Heimnetzwerk an die Geräte eine IP, das ist meist eine IPv4.

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0811271.htm

Antwort
von LeMatrix, 119

Wan IP: öffentliche IP4 deines netzwerkes, IP4: lokale IP deines konsumers oder Allgemein das gleiche wie IP6 mit dem unterschied das IP4 numerisch zugeordnet wird und es unterschiede im tracing gibt.

Kommentar von TheCats123 ,

Also WAN IP meine öffentliche Adresse im Internet (21.143.xxx.xx), und die IPv4 die lokal, im Heimnetzwerk verwendete Adresse (192.168.xxx.x) ?

Kommentar von LeMatrix ,

ja.

Kommentar von LeMatrix ,

ip4 und ip6 sind nur IP formate. 

Kommentar von asdundab ,

Wobei es bei IPv6 allerdings eigentlich kein NAT gibt, aber das ist etwas komlizierter, und wird zurzeit kaum benötigt.

Kommentar von LeMatrix ,

genau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community