Unterschied zwischen Staatsoberhaupt und Regierungschef im Deutschen Kaiserreich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn der Vergleich Kaiser Wilhelm - Bismarck zu Gauck - Merkel sich aufdrängt, er hinkt erheblich wegen der Staatsform. Damals war der Kaiser das Staatsoberhaupt mit der Macht, seine Wünsche durchzusetzen (Feudalherrschaft). Heute ist Gauck dazu nicht in der Lage: Angela Merkel ist keine Verwaltungschefin, sondern sie hat (im Verein mit den sie tragenden Parteien) die Macht, etwas durchzusetzen (Demokratie).
Sie ist  (wenn auch indirekt) durch das Volk gewählt, der Kaiser damals aber keineswegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das selbe wie heute. Angela Merkel als Bundeskanzlerin ist auch nicht Staatsoberhaupt, sondern nur Chefin der Verwaltung/Politik. Staatsoberhaupt ist der Bundespräsident Christian Gauck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebRmR
11.01.2016, 12:08

Joachim Gauck.
Der Vorgänger hieß Christian Wulff.

1

Der Kaiser hatte mehr Macht, von der er teilweise gar nichts wusste, der Kanzler hat regiert.

Mit unserem heutigen System ist das nur bedingt vergleichbar. die oberste Befehlsgewalt eines ehemaligen Pfarrers aus dem früheren Osten, über das Heer der BRD, ist rein theoretisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
11.01.2016, 10:58

Richtig wäre es, sich auf eine Pastorentochter aus der ehemaligen DDR zu beziehen.

Im Verteidigungsfall hat nämlich der Bundeskanzler bzw. die Bundekanzlerin die Befehlsgewalt über die Bundeswehr und nicht der Bundespräsident. Artikel 115 b GG:

Mit der Verkündung des Verteidigungsfalles geht die Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte auf den Bundeskanzler über.

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_115b.html

0

Hi, das ist so wie heute der Bundespräsdent (repräsentiert) und dem Bundeskanzler (bestimmt die aktuelle Politik).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoermirzu
11.01.2016, 10:46

Nicht ganz!

Das ist ein Vergleich, der auch hinkt.

0

Bismarck hatte aber einen großen Einfluss auf Wilhelm I. Er hat Reformen eingeführt, ja die Politik beherrscht. Bismarck riet bei dem Versailler Vertrag, dass Wilhelm sich zum Kaiser proklamieren lassen sollte. Später wurde er doch entlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
11.01.2016, 10:55

 Bismarck riet bei dem Versailler Vertrag, dass Wilhelm sich zum Kaiser proklamieren lassen sollte.

Die Proklamatio erfolgte zwar in Versailles, der Versailler Vertrag ist dennoch etwas völlig anderes.

2

Was möchtest Du wissen?