Frage von CakeZz, 287

Unterschied Zwischen Speed und MDMA?

Antwort
von tony5689, 232

Speed bzw. Amphetamin macht dih unglaublich wach, du bist gut druaf und sehr leistungsfähig, aber hauptsächlich wach. Ao gut wie garnicht entsktogen/empathogen. Auf speed habe ich teilweise bei -10 grad C nur in jogginghose auf offener straße (nachts um 3) an die 200 liegestütze gemacht - normal komm ich nicht höher als 100.

MDMA macht dich auch wach und leistungsfähig, aber was viel wichtiger ist das man auf MDMA sehr empathogen/entaktogen ist. Du verstehst dich unglaublich gut mit anderen menschen, hast andere menschen sehr gerne und kannst dich sehr gut in sie hereinversetzen.

Und dann gibt es natürlich noch überdosierungen - bei MDMA kriegt man bei überdosierung halluzinationen, und die emphatogene/entaktogene kompomente fällt fast vollkommen weg. Bei mir trat das immer ab 500mg und aufwärts auf.

Bei amphetamin kann man sehr selten auchh halluzinationen kriegen - was aber häufiger passiert ist das man paranoid wird, und jeder schatten einem eine heidenangst einjagt. Bei speed hatte ich dank täglichem gebrauch eine sehr hohe toleranz, so das ich erst bei 2.5g und mehr wirklich etwas von diesen nebenwirkungen gespürt habe... Aber das ist zum glück geschichte...

Antwort
von seife23, 186

Im MDMA-Molekül ist das Amphetaminmolekül "enthalten". Es ist jedoch um eine Methylendioxy-Verbindung am Aromaten (3,4-Substitution) und um eine Methylgruppe am Stickstoffatom erweitert. So lautet der gesamte Name auch 3,4-Methylendioxy-Methylamfetamin! MDMA wirkt stärker an Serotoninrezeptoren als Amphetamin, welches hauptsächlich Noradrenaerg ist und in erster Linie keine Halluzinationen auslöst.

Antwort
von Turbomann, 164

Hier kannst du selber nachlesen

http://www.ecstasy-info.de/pages/ecstasy-wirkungen.html

Antwort
von claubro, 125

MDMA: https://de.wikipedia.org/wiki/MDMA ( MDMA sollte nach Meinung einiger Autoren wegen dieser Einzigartigkeit
eigentlich nicht zu den klassischen Amphetaminen gezählt werden, sondern
als eigenständige Substanz angesehen werden - es ist psychoaktiver als andere Amphetamine)
Speed: https://de.wikipedia.org/wiki/Amphetamin

Gibt es eigentlich gar kein google mehr?

Antwort
von Budden87, 152

Mdma ist der Wirkstoff von Ecstasy und macht richtig high... Also man ist in einem richtigen Rausch, der auch schnell eklig werden kann... Auf Speed ist man einfach, nennen wir es einfach mal wach und bis zu einem gewissen Grad auch leistungsfähiger... Man hat aber nicht so einen wirklichen Rausch wie von Alkohol oder mdma... Man merkt auf Speed nicht mehr richtig den Alkohol, wenn man welchen trinkt und fühlt sich mit nen paar Promille ziemlich nüchtern obwohl es nach außen hin ganz anders wirkt... Man kann auf Speed nicht schlafen und man labert sche iße ohne Ende... Beide Drogen sind absolut nicht zu empfehlen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten