Frage von mirro53, 241

Unterschied zwischen Soll und Ist bei Mieteinnahmen?

Hallo zusammen,

ich möchte mir eine Eigentumswohnung kaufen. Ich habe mich schon auf unterschiedlichen Seiten umgeschaut und bin auf ein paar Sachen gestoßen, die ich nicht so ganz verstehe. Bei vielen Objekten steht Beispielsweise :

ist-mieteinnahmen im jahr: 20000 soll-mieteinnahmen im jahr: 20000

Bei anderen

Ist-mieteinnahmen: 50000 Soll-Mieteinnahmen: 150000

Was heisst das denn nun alles genau? Was bedeutet das wenn Ist und Soll gleich sind? Was bedeutet es wenn sie unterschiedlich sind? Was bleibt denn nun übrig? Bitte um genaue aufklären.

Antwort
von anitari, 199

Soll ist der Plan und Ist das was tatsächlich eingenommen wird.

Wenn Soll und Ist gleich sind, ist das Gut - Plan erfüllt, kein Minus unterm Strich.

Ist Ist geringer als Soll, ist das weniger gut - Plan nicht erfüllt, Minus unterm Strich.

Was übrig bleibt?

Die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben.

So ähnlich wie auf Deinem Konto, nur das das da Soll (Ausgaben) und Haben (Einnahmen) heißt.

Das ist ganz kleines Buchhaltungseinmaleins.

Kommentar von mirro53 ,

Ich danke dir :)

Kommentar von mirro53 ,

Also um es nochmal klarzustellen wenn Soll und Ist  beides 20000 im Jahr betragen. Heisst das dann dass mir 20000 im Jahr übrig bleiben? Und wenn ja  ist das dann Brutto oder netto?

Kommentar von anitari ,

Also um es nochmal klarzustellen wenn Soll und Ist  beides 20000 im Jahr betragen.

Heisst das dann dass mir 20000 im Jahr übrig bleiben?

Wenn Du keine Kosten (Ausgaben) hast heißt es das.

Auf das was übrig bleibt mußt Du dann noch Einkommenssteuer zahlen bzw. die Kaltmiete als Einkommen angeben.

Das was danach definitiv "Netto".

Antwort
von ersterFcKathas, 152

bevor du kaufst , lass dich von einem steuerberater oder Bank  gut beraten.... soll und ist , sowie soll und haben..... da solltest du dich eigendlich gut  auskennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten