Frage von alex0014, 129

Unterschied zwischen Metal und Metalcore?

Hey :)

weiß jemand von euch, was der genaue Unterschied zwischen Metal und Metalcore ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackBanan24, 51

Metal ist der Oberbegriff für viele, teilweise sehr verschiedene Subgenres wie z.B. Black Metal, Death Metal, Power, Metal usw. Dementsprechend gibt es den "einen Metal" nicht, weshalb man die Frage eigentlich nicht 100%ig beantworten kann. Aber ich versuchs trotzdem mal:

Metalcore hat sich, wie fast alle Musikrichtungen die auf "-core" enden, aus dem Hardcore Punk entwickelt und ist quasi die Vermischung von Extreme Metal und Punk. 

Der Gesang: Im Metalcore meistens eine Mischung aus Screaming und Shouten, wobei sehr viele Bands insbesondere im Refrain auch gerne Klargesang verwenden. Im Metal variiert der Gesang je nach Subgenre sehr stark: Im Extreme Metal (Thrash Metal, Black Metal und Death Metal) wird in 1. Linie gutturaler Gesang verwendet, im klassischen Heavy Metal hingegen hauptsächlich Klargesang und in einigen Stilen wie z.B. Power Metal oder Symphonic Metal wird auch gerne mal Falsett oder opernähnlicher Gesang verwendet. Sehr typisch für den Gesang Metalcore sind sog. "Gangshouts" d.h. nicht nur eine Person, sondern eine ganze Gruppe shouten gleichzeitig.

Die Musik: Von der Besetzung her meistens gleich: 2 E-Gitarren, 1 E-Bass, 1 Schlagzeug. In einigen Metal-Subgenres wie z.B. Progressive Metal wird auch gerne noch ein Keyboard verwendet. Im Metalcore verwendet man am Schlagzeug sehr häufig Double Bass, ist im Extreme Metal ebenfalls Standard, aber nicht in allen Metal-Subgenres. Im Metalcore hält man sich meistens relativ stark an das bekannte Schema "Strophe-Refrain-Strophe", insbesondere im Death Metal, Black Metal oder Progressive Metal werden derartige Strukturen gerne mal komplett über den Haufen geworfen. Die Gitarren sind im Metalcore oft ein bisschen tiefer gestimmt (allerdings nicht so tief wie im Death Metal), was ebenfalls nicht in allen Metal-Spielarten so ist. Zudem greift man im Extreme Metal gerne mal auf Dissonanzen zurück, was im Metalcore eher selten ist. Generell ist das Gitarrenspiel im Metalcore (aufgrund des Ursprung aus dem Punk) meistens eher simpel und eher rhythmusbetont, Metal ist da meistens technisch etwas anspruchsvoller (wobei es natürlich auch Ausnahmen gibt). Die typischen Gitarrensolos findet man im Metalcore eher weniger,stattdessen gibt es hier häufig sog "Breakdown", eins der zentralen Merkmale: Breakdowns sind tiefe, harte, meist eher langsame rhythmische Riffs im 4/4 Takt die meist aus intensiven Powerchords in Verbindung mit Palm Muting bestehen, das Schlagzeug spielt dabei oft jeden Schlag mit. Als Beispiel zur Verdeutlichung hör dir mal den Song "Romance Is Dead" von Parkway Drive an, so etwa ab 1:50. 

Die Produktion/Klangbild: Im Metal variiert die Produktion je nach Subgenre von "absoluter Hochglanz" zu "klingt wie auf der Baustelle aufgenommen". Insbesondere im Extreme Metal ist das Klangbild bewusst eher rau, was unter anderem auch durch die Verwendung von extrem verzerrten Gitarren erzeugt wird. Das Klangbild ist im Metalcore zwar dennoch hart, die Produktion ist aber meistens eher sauber und glattgebügelt und die Gitarren sind meistens nicht so stark verzerrt.

Texte und Auftreten: Im Metalcore sind die Texte meistens eher sozialkritisch oder handeln von persönlichen Themen. Typisch für Punk sind die allermeisten Metalcore-Bands politisch eher links und zeigen das auch oft offen. Textlich ist das Spektrum im Metal wesentlich breiter: persönliche Texte, Fantasy-Texte, Mythologie, Heidentum, Religion bzw. Religionskritik, Satanismus, Gewaltfantasien, Philosophie, Sozialkritik etc. (also quasi fast alles^^). Im Metal gibts also auch sozialkritische und politische Texte, allerdings definiert sich Metal weniger stark als Metalcore über eine bestimmte politische Richtung. Soll heißen: Im Metal gibt es nicht nur vorwiegend linke, sondern genauso "normale" oder leider auch rechte Bands. Generell ist Metal aber eher unpolitisch und die politische Einstellung wird weniger offen gezeigt als im Metalcore. Sehr große Unterschiede gibts was das Auftreten angeht: Im Metal ist der Anti-Kommerz Gedanke nach wie vor sehr sehr stark vertreten und dementsprechend präsentieren sich viele Bands auch. Metalcore-Bands sind da meistens schon stärker orientiert, was man meistens schon ganz gut erkennen kann, wenn man mal das Aussehen einer Metalcore Band mit dem einer Metalband vergleicht. Zudem nimmt Metalcore auch gerne mal Einflüsse aus dem Pop/Elektro auf, was im Metal ziemlich verpöhnt ist, eben weil es in gewisser Weise dem Anti-Kommerz Gedanken widerspricht.

Was die Frage, warum viele Metalheads Metalcore angeblich nicht mögen, angeht: Dazu liest du dir am besten meine Antwort zu folgender Frage durch, das würde hier jetzt zu weit gehen^^ http://www.gutefrage.net/frage/warum-hasst-jeder-asking-alexandria


Kommentar von Vando ,

Ich würde dem bis auf 2 Sachen zustimmen.

Die erste: Metalcore ist tiefer gestimmt als Death Metal. Und die zweite: Auch Metalcore nutzt gerne Disharmonien. Aber Metalcore nutzt gerne mal oktavierte Noten, woran man das auch noch gut erkennen kann.

Und auch dass das Gitarrenspiel simpler sei, würde ich nicht unterschreiben. Ich denke, dass sich das nichts nimmt.

Expertenantwort
von Vando, Community-Experte für Metal, 54

Jaha.

Einmal ist die Entstehung bzw. Historie unterschiedlich.

Metal entstand aus dem Hardrock der 1970er Jahre. Die Pionierbands wie Deep Purple, Led Zeppeling und Black Sabbath spielten für damalige Verhältnisse ziemlich harten, dunklen bzw. schnellen Hardrock. So sehr, wie es die Leute damals gar nicht für möglich hielten. Darauf entstand gen Ende der 70er/Anfang 80er in England eine Bewegung, die diese Musik aufgriff und noch schneller und härter machte. Das war die New Wave of british Heavy Metal, der originale Metal.

Metalcore entstand aus dem Hardcore Punk der 80er. Dessen Pionerbands wie Dirty Rotten Impecibles oder Crumbsuckers fügten ihrem Punkstil einige Metal Elemente aus dem grade entstehenden Death Metal oder Speed Metal hinzu. Damit schufen sie ein Crossovergenre, das man einige Zeit später Metalcore nannte.

Metalcore nam ab da aber eine eigene Entwicklung durch (hat sich genau wie Metal in verschiedene Stile aufgespalten)

Dann ist auch die Musik unterschiedlich (und ja ich weiß, dass das ,,Ansichtssache" ist) Musikalisch unterscheidet sich Metalcore von Metal durch den häufigen Einsatz des gewissen, für Metalcore ,,typischen" Scream und/oder Growl Gesang. Im Black respektive Death Metal gibts auch Scream/Growlgesang, aber hört sich der etwas anders an (im Black gibts viel mehr Hall und er ist viel kreischender). Auch gibt es (besonders bei größeren Metalcore Bands) Wechsel zwischen Scream/Growlgesangspassagen und Klargesangspassagen. Das gibts im Metal ziemlich selten.

Im bekannten Metalcore gibts auch häufiger noch Breakdowns (also eine starke Reduzierung des Tempos mit plötzlicher starker Betonung des Rythmus). Im Metal gibt es so gut wie gar keine Breakdowns, dafür aber Solis. Metalcore hat auch manchmal Solis, aber allgemein sind die da weniger geläufig als im Metal. Metalcore benutzt gerne mal tief gestimmte Gitarren. Metal auch, aber da ist immer noch das normale E Tuning Standart.

Bei bekannten ,,Mainstream"metalcorebands hat sich auch heutzutage der ein oder andere Elektroeinfluss breit gemacht (bei manchen Bands wie z.B. Eskimo Callboy ist der so stark, dass die damit eigentlich ein neues Genre erschaffen haben müssten). Im Metal gilt sowas als No Go.


Beachte: Alles gilt zum Großteil, aber nicht für alle Bands. Es gibt sicherlich einige Grauzonen, bzw. weniger deutliche Songs was das anbelangt. Aber mit etwas Übung, kann man das gut unterscheiden.

Kommentar von Vando ,

kleine Ergänzung/Korrektur: Wie BlackBanan gesagt hat, ist im Metalcore nicht nur Scream und Growl Gesang vorhanden, sondern auch Shoutgesang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community