Unterschied zwischen Loch bohren und Loch fräsen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Darüber, wie und warum man ein Loch bohrt, brauche ich wohl nichts sagen. Warum gelegentlich Löcher auch mit einem Fräser hergestellt werden, kann ich zunächst so beantworten: Man macht das in aller Regel nur dann, denn das Loch mit demselben Werkzeug weiter bearbeitet wird. Will man also ein gebohrtes Loch seitlich zu einem Langloch erweitern, so ist das mit einem üblichen Bohrer nicht möglich, weil ein Bohrer nur vertikal schneidet, nicht aber horizontal. Mit einem Stirnfräser kann, wenn auch etwas mühsam, vertikal in das Werkstück "gebohrt" und dann seitlich beliebig verfahren werden. Dazu muß das Werkstück nicht unbedingt ganz durchgebohrt werden. Wie gesagt, das ist mit einem Bohrer nicht möglich.

Jetzt muß ich mich sogleich selber korrigieren. Es gibt vor allem für die Holz- und auch Leichtmetallbearbeitung so genannte Fräsbohrer. Die sehen vorne auf den ersten ein oder zwei Zentimetern aus wie ein Bohrer und anschließend wie ein Fräser oder eine Raspel. Wichtig: mit diesem Werkzeug muß das Werkstück durchbohrt werden. Grund: siehe oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man ein sehr großes Loch braucht und es keinen Bohrer in dem Format gibt nutzt man eine fräse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat verschiedene Gründe.

Größe des Lochs, vorherige Arbeitsgänge, Präzision des Lochs, Art der Bearbeitung, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung