Frage von DerBosnier2312, 168

Unterschied zwischen Kompressor und Turbolader?

Hallo ich habe derzeit eine Mercedes-Benz E-Klasse E270 CDI W211 mit einem Turbolader. Ich bin aber am überlegen, ob es nicht besser sei, sich einen E220 W211 mit einem Kompressor statt einem Turbolader zu besorgen. Gibt es beim Kompressor mehr Nachteile bzw. Problemvorkommnisse als beim Turbolader?

Antwort
von Kris2012, 137

Zu erst: Es gibt keinen E220 mit Kompressor ;) Du meinst den E200 Kompressor

Und da du hier einen Benziner mit einem Diesel vergleichst ist die Frage ob Kompressor oder Turbolader besser ist eher zweitrangig. Fahr beide Probe und entscheide dann, was dir besser gefällt.

Allg kann man theoretisch bei einem Turbomotor mehr Leistung erzielen. Aber da wir hier von Brot- und Buttermotoren reden fällt das Argument schonmal komplett weg.
Verbrauch lässt sich auch nicht vergleichen, da eben Benzin vs. Diesel. Klar verbaucht der Diesel weniger.

Beim Fahren wird die der E270 CDI kräftiger vorkommen. Mehr Hubraum, mehr Drehmoment und mehr Leistung. Also schneller.

Generell ist ein Kompressor weniger anfällig als ein Turbolader. Kann aber natülich genausogut kaputt gehen.

Kommentar von DerBosnier2312 ,

okey, vielen dank :)

Antwort
von Felix040899, 125

Ganz simpel. Ein Kompressor deckt den Unteren Drehzahlbereich und ein Turbolader den oberen;)

Kommentar von Felix040899 ,

kimmt halt drauf an für was du ihn brauchst. Der Turbolader geht mehr ins Geld und ist Mittlerweile ein Verschleißteil

Kommentar von DerBosnier2312 ,

Achsooo, vielen Dank. :) Nocheine kleine Frage, welcher hat mehr Dampf bei der Beschleunigung? :)

Kommentar von ams26 ,

Ich formuliere deine Frage mal anders.

Was kann mehr Leistung erzeugen,Turbolader,oder Kompressor?

Wie Kris2012 schon gesagt hat,das kommt auf die Bauweise der beiden an,und wie die Motorelektronik eingestellt ist.

Grundsätzlich aber,kann ein Turbolader mehr Leistung erzeugen.Da der Kompressor ja über einen Riemen vom Motor angetrieben wird,hängt seine Effektivität,von der Motordrehzahl ab.Je nach dem,wie man den Riemenantrieb übersetzt,kann er er bei geringen Motordrehzahlen viel Ladedruck produzieren,oder eben er bei mittleren oder hochen Motordrehzahlen.Selbst wenn die übersetzung,so gewählt ist,das der Kompressor,bei sehr hohen Drehzahlen des Motors,viel Ladedruck erzeugt,ist die Grenze dann erreicht,wenn der Motor am Anschag ist.,also nicht mehr höher drehen kann.

Ein Turbolader,ist davon,aber nicht abhängig.Ist der Motor am Anschag,kann der Turbo immernoch mehr Abgase nutzen,um sich selbst anzutreiben,und so noch mehr Leistung zuführen.Und wenn die Abgasmenge nicht mehr erhöht werden kann,bei modernen Ladern,die Stellung der Turbinenschaufeln so verändern,das sich das Turbine noch schneller dreht,und der Turbo,die Luft,noch stärker verdichten kann.Und das führt dann zu noch mehr Leistung.Je nach Bauart,lässt sich das,fast bis ins Unentliche steigern (Fast!!!).

Kommentar von Kris2012 ,

Ganz so simpel ist es eben nicht. Kommt extrem auf die Auslegung drauf an. So gibt es auch Turbolader, denen obenrum extrem die Luft ausgeht und Kompressoren, die erst im oberen Drehzahlbreich nennenswert Ladedruck aufbauen.

Antwort
von mau339, 126

Der turbolader nützt die energie aus den abgasen
Der kompressor wird über riemen angetrieben und nimmt dem motor zwischen 2 und 10 ps weg und da denkt man doch wieso macht man so eine sch***** naja ganz einfach das ansprechverhalten ist besser der kompressor arbeitet sofor der turbo braucht eine gewisse anlaufzeit der ebenfalls wird der zylinder gut gespült und es gibt keinen abgasstau

Kommentar von DerBosnier2312 ,

Also ist im endeffekt der Kompressor besser? :)

Kommentar von ams26 ,

Nein ist er nicht.Ein Kompressor,ist immer an die Drehzahl des Motors gebunden,da er ja über diesen angetrieben wird.Ein Turbolader treibt sich so zusagen selbst an,solange er halt die Abgase des Motors erhält.

Durch moderne Turbo und Motorentechnik,kann ein Turbolader,auch bei relativ geringen Motordrehzahken,mit viel Abgasen versorgt werden,und so schon recht früh,dem Motor,zu viel Leistung verhelfen.Ein Turbolader ist von seiner Leistungsfähigkeit,auch nicht so vom Motor abhängig,wie ein Kompressor,da er sich ja,zum großen Teil,selbst antreibt.

Der Kompressor,kann bei einer geringen Motordrehzahl,auch nur wenig Leistung hinzuführen,denn wir erinnern uns,er ist direkt,von der Motordrehzahl abhängig.Das begrenst ihn dan auch bei seiner maximalen Leistungsfähigkeit,wärend ein Turbo,er durch seine Größe oder Durchsatzleistung begrenst wird.

Kommentar von mau339 ,

der kompressor ist jedoch sofort verfügbar und lädt den motor sofort der turbo braucht einen gewissen staudruck was sich für den motor negativ auswirken kann fazit beide haben vor und nachteile

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community