Frage von danielgis, 92

Unterschied zwischen Kapitalismus, Freie Markwirtschaft, Kommunismus, Sozialismus?

Hallo an alle,

kann mir von euch jemand eventuell die ganze komplexen Unterschiede erklaeren die es zum o.g. Thema gibt ? Ich verstehe eine gaaanze Menge diesbezueglich, die grundsaetzlichen Erklaerungen benoetige ich nicht. Aber die kleinen, aber feinen Unterschiede, die interessieren mich. Ich weiss auch, dass die Unterschiede oftmals reine Definitionssache sind. Die einen sagen dies, die anderen das.

Zum Beispiel was ist der Unterschied zwischen dem Kapitalismus und der freien Marktwirtschaft ? Bzw. der Wirtschaftsordnung und dem Wirtschaftssystem ?

Was ist der unterschied zwischen dem Kommunismus und dem Sozialismus ? In beidem herrscht doch eine Planwirtschaft ?

Wie viele verschiedene Abstufungen der Marktwirtschaft gibt es ? (Freie MW, soziale MW,...)

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von jerkfun, 71

Kapitalismus und Marktwirtschaft.Eine Freie Marktwirtschaft soll aussagen,das Beschränkungen und Eingriffe nicht vorgenommen werden.

Kommunismus und Sozialismus sind Planwirtschaften.Einen Kommunismus ,der gewisse soziale Aspekte,auch Freie Betriebe,oder z.B.Landwirtschaft ermöglicht,der Staat keinen 100%igen Anspruch auf Durchregelung aller Einzelfragen erhebt,könnte man als Sozialismus bezeichnen. Hier sind es mehr Definitionsfragen,Doktrinen,als es tatsächlich Unterschiede gab und gibt.

Abstufen in der Marktwirtschaft gibt es viele.Die Produkte der Schweiz z.B.müssen stärker ökologisch sinnvoll gewichtet sein.

Ludwig Ehrhard erfand den Begriff der sozialen Marktwirtschaft.Heute kann man nicht mehr behaupten,das wir diese tatsächlich haben.Zu viele Rechte sind eingeschränkt,Leistungen an den Staat gekürzt worden.

Man kann sich darüber streiten,ob eine Ausrichtung der Politik auf Minderheiten,der Globalisierung und zugunsten breiterer Schichten weltweit gesehen,sozial ist,oder eben nicht,weil man es aus der Sicht des Nationalstaates und der eigenen Anschauung ,eben als nicht mehr gegeben ansehen muß.

Liebe Grüße

Kommentar von danielgis ,

Danke :)

Antwort
von berkersheim, 17

Machen wir Gruppen: Kapitalismus und Freie Marktwirtschaft sind verwandte Begriffe. Sozialismus und Kommunismus sind verwandte Begriffe.

Kapitalismus ist eine Stufe der Arbeitsteilung, der Wirtschaftsorganisation, die mit der Industriealisierung beginnt und im Zusammenwirken der Produktionsfaktoren Boden, Arbeit und Kapital (Arbeitsmittel) das Kapital zum wichtigsten Produktionsfaktor werden lässt. Nach Marx ist der Kapitalismus als Vorstufe zum Sozialismus nötig, d.h. der Sozialismus führt den Kapitalismus fort, allerdings unter gemeinschaftlichem Besitz und zentraler Lenkung.

Dazu ist die Freie Marktwirtschaft das Gegenstück. Auch sie basiert auf dem Kapitalismus, doch nicht unter Vergemeinschaftung und zentraler Regulierung. Die Freie Marktwirtschaft will die Bestimmung von Preisen (auch Löhnen) und Zuordnungen den jeweiligen Märkten überlassen, auf denen Konsumenten, Arbeitssuchende und Hersteller verhandeln und sich davon leiten lassen, was am meisten gebraucht wird.

Der Kommunismus soll zwar als Endstufe auf den Sozialismus folgen, ist aber bis heute lediglich eine Utopie, eine reine Idee, die erst einmal nötig hätte, dass sich der Sozialismus als erfolgreich erweist. Das allerdings ist gerade erst gescheitert. Auch bedeutet Kapitalismus nicht immer Feie Marktwirtschaft, weil dazu politisch einigermaßen demokratische Verhältnisse nötig sind. So hat SaudiArabien sicher Kapitalismus, doch eine Freie Marktwirtschaft haben sie nicht.

Antwort
von u3070, 42

Um auf deine 2 elementaren Fragen einzugehen:

Das Wirtschaftssystem ist der Grundsätzliche Überbau. Innerhalb der Systeme der freien oder sozialen Marktwirtschaft ist es dir bspw. erlaubt ein Unternehmen zu gründen. 

Die Wirtschaftsordnung sind die Regeln, nach denen du innerhalb dieses Systems agieren darfst oder musst. Wie darf ich mein Unternehmen organisieren, was darf ich verkaufen und was nicht. Also die Gesetze, die wir innerhalb unseres Systems haben. 

Unterschied Kommunismus - Sozialismus

Der Sozialismus ist quasi die Übergangsphase vom Kapitalismus zum Kommunismus hin. 

So wie ich es verstanden habe soll es im Kommunismus faktisch keinen Staat, keine Polizei und auch kein Geld mehr geben. Die Betriebe gehören den darin arbeitenden Menschen und jeder nimmt sich einfach, was er braucht. 

Den Kommunismus könnte man also wirklich eine Utopie nennen, während der Sozialismus noch ein System ist (nach meiner persönlichen Definition)

Kommentar von danielgis ,

vielen Dank fuer deine Antwort... das mit dem Kommunismus/ Sozialismus macht Sinn. 

Antwort
von Luklum, 46

Man kann die Freir Marktwirtschaft nicht mit dem Kummunismus vergleichen, da der Kommunismus eine Regierungsform und die Marktwirtschaft eine Wirtschaftsform ist. Dir Frei Markteirtschaft bedeutet, dass Unternehmer selbsr entscheiden dürfen WAS und WIE VIEL sie etwas produzieren. Sie ist teil einer Demokratie. Im Kommunismus ist dir wirtschaftsform die Planwirtschaft, bei der es meist 5 oder 10 Jahrespläne gibt, die angeben wie viel von einem Produkt von staatliche Fabriken, produzieren werden soll. Dabei steht die schwer Industrie im Vordergrund.

Antwort
von Mignon5, 43

Dir das alles zu erklären, sprengt den Rahmen dieses Portals. Einiges weißt du anscheinend schon. Leider schreibst du nicht, was. Wir könnten also viel Zeit sparen, wenn wir das wüßten und nicht alles zu wiederholen bräuchten.

Am besten ist es, du schaust mal im Internet bei den Erklärungen und Definitionen nach. Dann kannst du alles sehr gut vergleichen und findest die Unterschiede, die dir noch nicht bekannt sind, selbst heraus.

Kommentar von danielgis ,

Danke. Also um genauzusein, habe ich nur 2 wesentliche Fragen:

1) was ist der Unterschied zwischen einer Wirtschaftsordnung (Kapitalismus, Kommunismus) und einem WIrtschaftssystem (Marktwirtschaft, Planwirtschaft) ? Diesen Unterschied verstehe ich nicht, da beides mit dem Wort Wirtschaft anfaengt.... waere eines davon jetzt ein politisches System, dann wuerde ich es verstehen... allerdings hat es ja, dem Namen nach nichts mit dem politischen system zu tun.... 

2) der Unterschied zwischen Kommunismus und Sozialismus... diesen (vielleicht kleinen) Unterschied, verstehe ich tatsaechlich wirklich nicht. 

Kommentar von jerkfun ,

Ja,ich habe mir auch überlegt,ob ich darauf hier antworten soll.In dieser Form ist es tatsächlich schwierig,mit einem Anspruch auf umfassende Erklärung und deren Richtigkeit zu antworten.Auch meine Antwort kann wohl Anlaß zu Diskussionen und einer Darstellung einer anderen Meinung sein.;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community