Frage von bookwhisper, 31

Unterschied zwischen Gedicht und Erzählung?

Hallo. Ich sollte für ein Projekt über mein schlimmstes Heimweh berichten und habe eine Situation durch ein Gedicht erklärt. Als ich gefragt habe, ob ein Gedicht okay sei, wurde mir geantwortet, dass ich eine Erzählung und kein Gedicht schreiben soll. Was ist der Unterschied zwischen einer Situation als Gedicht (nicht Reim) und einer Situation als Erzählung? Meine Mutter meint "Ein Gedicht ist ein Gedicht und eine Erzählung ist eine Erzählung", doch meiner Meinung nach kann man dinge durch ein Gedicht *erzählen*, aber auch durch eine Geschichte oder anderes.

Antwort
von Erdbeeren42, 17

Ich denke, dass man eine Geschichte auch mithilfe eines Gedichts *erzählen* kann.. ein Gedicht hat ja auch eine story:) es ist halt so das eine Geschichte meistens genauer darauf eingeht was passiert. Wohingegegen das Gedicht eher oberflächlich bleibt und Platz für eigene Interpretationen lässt.. aber vom Prinzip her kann man statt einer Geschichte auch ein Gedicht schreiben finde ich:) ich hab auch schon ein paar Gedichte geschrieben:) eure Meinung würde mich interessieren.. mache das erst seit kurzem;)

 http://gedichtevonalex.blogspot.de/?m=1

Antwort
von Ghostwriter2, 20

Ein Gedicht hat Versform (oft, aber nicht immer mit Reimen) und Rythmus; eine Erzählung ist ein Prosatext in ungebundener Sprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community