Unterschied zwischen "Du" und "Sie"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich Sieze von mir aus jeden fremden, der aussieht, als wäre er/sie ü18 oder ich das Alter nicht einschätzen kann. 

Wenn mich jemand fremdes Anspricht und Duzt, dann duze ich diese Person meißt ebenfalls, außer die Person ist offensichtlich schon im Seniorenalter und schätzt mein Alter deshalb falsch ein. Das mache ich, weil ich der Meinung bin, dass man mich mit meinen 25 Jahren durchaus schon siezten sollte. Ich finde das hat was mit Respekt und gegenseitiger Wertschätzung zu tun, bringt eine fremde Person mir diesen nicht entgegen, so tue ich das auch nicht (wobei ich aber auch dann trotz des "dus" höflich bleibe). 

Beim Anbieten des Dus beachte ich ein paar allgemeine Grundregeln:

- In Hirachischen Verhältnissen bietet derjenige mit dem "höheren" Rang das Du an

- Ansonsten bietet der ältere dem jüngeren das Du an

Ausnahme wäre hier das einseitige duzen, wenn ich z.B. der Mutter eines Freundes anbiete mich zu duzen, sie aber weiterhin sieze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorroRosso
06.06.2016, 14:18

Ich sehe für meine 28 Jahre auch recht jung aus. Musste sogar letztes Jahr mal beim Alkohol kaufen meinen Ausweis zeigen, obwohl mich die meisten Leute zwischen 21 und 25 schätzen. So mache ich es auch bei Leuten denen ich ansehe oder ich denke das sie Ü18 (also erwachsen) sind, da rede ich dann mit "Sie" an.

0

Bei mir in der Firma kenne ich das so, dass von dem älteren das "Du" angeboten wird. Gerade bei neuen Kollegen. Außer natürlich bei den Vorgesetzten.

Bei mir ist es ganu anders herum ich werde von Herren eher gesiezt und von Damen geduzt. 

Dass das DU und Sie gemixt wird ist mir auch schon aufgefallen, z.B. beim Friseur oder in Handyshops. Finde es auch seltsam.

Ich rede generell jeden mit Sie an einfach der Höflichkeit halber die Leute sagen dann "ich heiße Vorname" wenn es ihnen icht passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorroRosso
06.06.2016, 13:59

Ja beim Friseur vor allem ist es mir aufgefallen oder im Fitnessstudio Aber auch da geht es mir zu schon zu weit (beim Friseur). Ich kenne die Frisösin ja nicht nicht wirklich auch wenn ich ziemlich oft bei der gleichen bin und Stammkunde und die in einem ähnlichen Alter ist wie ich. Unter Kollegen ist es ja "normal" wenn man sich duzt, aber zu einem Vorgesetzten gehört Distanz und ich würde den nie mit "Du" anreden. Seltsam, seltsam das ganze manchmal...

0

na wenn du Distanz bewahren willst und die Person fremd ist benutzt du aus Respekt 'sie'. Wenn du aber auf einer Ebene bist quasi in gleichen alter oder privat mit einer Person unterwegs bist kann man 'du' als Annäherung benutzen. wenn jemand viel wechselt ist die Person unsicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorroRosso
06.06.2016, 13:56

Ja unter Kollegen, vor allem wenn man im ähnlichen Alter ist, ist es kein Problem. Aber ich persölich rede Vorgesetzte nicht mit "Du" an. Und zu einer Bedienung/Kassiererin etc. würde ich auch nicht "Du" sagen wenn ich Sie/Ihn noch nie gesehen habe.

0
Kommentar von hyp3rbolicus
06.06.2016, 14:14

jo Stimme Ich dir zu. aber im Internet zum Beispiel ist es ja vorwiegend das du.

0

Was ist denn dein Migrationshintergrund? Gibt es in deiner Muttersprache etwa keinen Unterschied zwischen formloser, freundschaftlicher und formaler, höficher Anrede?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TorroRosso
06.06.2016, 13:52

Ich bin Deutscher ;)

0

Was möchtest Du wissen?