Frage von fayolete, 64

Unterschied zwischen Aristokraten und Monarchisten (Geschichte)?

Hey, also ich schreibe morgen einen Geschichtstest über die Französische Revolution. Während der Französischen Revolution bildeten sich ja Gruppen und zwei davon waren die Monarchisten und die Aristokraten. Ich weiß, das beide Gruppen gehen die Revolution waren, weil sie ihre Privilegien behalten wollten, aber was ist das der Unterschied zwischen den beiden Gruppen? Vielen Dank für Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dahika, 41

Die meisten Aristokraten waren natürlich Monarchisten. Allerdings nicht unbedingt auf Seiten dieses Monarchen, Ludwig XVI.

Ein bekannter Aristokrat, der Ludwig bekämpft hatte, wo er nur konnte, war der Herzog von Orleans, ein Vetter.

Es gab vermutlich auch (reiche) Bürgerliche, die Monarchisten waren, also die Monarchie als beste Staatsform ansahen. Aber nur wenige waren Anhänger von Ludwig XVI.

Letztlich ist er zwar durch die Revolution umgekommen, aber vorbereitet haben seinen Sturz  zum großen Teil Adelige, die gegen ihn waren. Sie habe jahrelang vor der Revolution alles getan, um die Person des Köngis herabzusetzen. Allen voran der Herzog von Orleans. Sein Stadtschloss, das Palais Royal war ja geradezu das Zentrum des Widerstandes.


Antwort
von HerrDegen, 42

Monarchisten sind "Monarchiefans", aber nicht zwingend selbst adlig, Aristokraten sind Adlige.

Antwort
von Juli277di, 22

Die Monarchisten hatten das Ziel in der Wiederherstellung der königlichen Privilegien.

Die Aristokraten verteidigten die alten Privilegien.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community