Frage von Se3rios 27.05.2009

Unterschied zwischen AGP und PCIe Slots?

  • Antwort von coroner 27.05.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Spannung, bauart, Speicherdurchsatz, einfach alles...

  • Antwort von WELLDONE 29.05.2009

    AGP-SLOT: Bei der EDV Abkürzung AGP handelt es sich um eine 1996 von der Firma Intel eingeführte Grafikschnittstelle bzw. einen vorgestellten Hochgeschwindigkeitsbus für die beschleunigte Grafikausgabe. Der AGP-Slot bzw. Steckplatz befindet sich seit 1997 auf allen gängigen ATX und BTX Formfaktor Mainboards bzw. Mothertboards und verfügt über eine fast direkten Kommunikationskanal zum Arbeitsspeicher und Prozessor. Auf diesem Slot bzw. Steckplatz lässt sich eine AGP Grafikkarte einstecken. Dieser fast direkte Kommunikationskanal zum Arbeitsspeicher und Prozessor ermöglicht die effektive und beschleunigte Berechnung von Bilddaten, sowie Texturen und entlastet die 3D-Grafikkarte wodurch diese ihre Leistung fast ausschließlich zur 3D-Darstellung nutzen kann. Der AGP-Bus besitzt eine Busbreite von 32 Bit mit einer Taktfrequenz von 66 MHz (MegaHertz), wodurch die gängige Taktfrequenz, Übertragungsgeschwindigkeit und Multiplikationsfaktoren, 1x (66 MHz, 266 MByte/s), 2x (133 MHz, 533 MB/s), 4x (266 MHz, 1066 MB/s) und 8x-AGP-Modus (533 MHz, 2133 MByte/s) zustande kommen.

    Der einfache 1x-AGP-Modus benutzt eine Flanke des Taktsignals zur Befehlsübertragung, der doppelte 2x-AGP-Modus nutzt 2 Flanken des Taktsignals (Vorderflanke und Rückflanke), der vierfach 4x-AGP-Modus nutzt veränderliche Taktsignale und der achtfach 8x-AGP-Modus nutzt das sogenannte Sideband Adressing Pipelinig, wodurch mehrere Befehle pro Takt übertragen werden. AGP-Grafikkarten müssen wie auch herkömmliche kaum noch verwendete PCI-Grafikkarten vom Betriebssystem unterstützt werden. Beim Windows-Betriebssystemen übernehmen die Routinen der multimedialen Schnittstelle DirectX diese Aufgabe. PCle-Slot: PCI-Express („Peripheral Component Interconnect Express“, abgekürzt: PCIe oder PCI-E) ist ein Erweiterungsstandard zur Verbindung von Peripheriegeräten mit dem Chipsatz eines Hauptprozessors. PCIe ist der Nachfolger von PCI und AGP und bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern eine höhere Datenübertragungsrate.

  • Antwort von Magic2991 28.05.2009

    Hallo, AGP ist ein alter Grafikkarten Solt. Dieser ist nur für Grafikarten geeigent und verfügt über eine direkte Anbindung (Point to Piont) an den System-RAM. Da Grafikarten füher nicht soviel eigenen RAM hatten. Dies wurde gemacht um die Grafikleistung zu steigern. Da mittlerweile jede Grafikarte über genügent eigen RAM verfügt wurde dies überflüssig. Bei AGP konnte keine weitere Leistungsteigerung erziehlt werden und wurde daher abgelöst. PCI-E ist eine weiter Entwicklung von PCI und Dieser kann für Grafikkarten, RAID-Controller, TV-Karten usw genutzt werden. Natürlich gibt es Grundlegene Unterschied zwischen AGP un PCI-E. Aber das auszuführen, wäre mir zuviel. bei weitern Info, sihe wikipedia oder änliches. MFG Magic2991

  • Antwort von cyd0g 27.05.2009

    inkompatibel zueinander da unterschiedliche slots, AGP veraltet, PCI-E höhere Bandbreiten möglich. reicht das ?

  • Antwort von WAIWFE 27.05.2009

    http://www.informationsarchiv.net/forum/topic42287.html die frage habe ich dir doch eben beantwortet! geh mal auf den link!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!