Unterschied zu NVMe und M.2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

NVM - Express steht für "Non Volatile Memory" ( nicht flüchtige Speichermedien ) im Betrieb an einem PCIe - Schnittstellen Interface. Als Steckersysteme können hier sowohl mSATA, M2 wie auch SATA-Express.

Die jeweilige Hardware ( SSD ) muss dazu das NVM-E Protokoll in sich selbst unterstützen. Dieser Standard wurde 2011 von Intel eingeführt und war ursprünglich für Server gedacht.

Bei NVM-E handelt es sich grundlegend um ein modifiziertes Datenprotokoll mit weniger "Overhead" und Hardwareunterstützung ohne herstellerspezifische Treiber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sind überhaupt keine Platten, sondern einfach Speichermodule.

Die Technologien beschleunigen zwar den Computer, sind jedoch für PC-Anfänger, die keine Backupstrategie für Ihre Dateien / Systemmodule haben, problematisch.

Diese Module reagieren empfindlich auf Hitze (im Gegensatz zu Festplatten, die keine Erschütterungen mögen) und mögen keine Veränderung in der Stromversorgung; diese können zum Totalaufall des Moduls führen.

Der Hype M.2 und NVMe dient nur der Umsatzsteigerung der Hersteller, tatsächlich werden aktuelle Systeme den Höchstleistungen nicht gerecht und auch die Testergebnisse sind nicht zufriedenstellend; also wenn möglich erst mal SSD kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung