Unterschied von theta und tau?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Neugriechisch:

Τ, τ: ausgesprochen " t "

Θ, θ: ausgesprochen wie das englische "th" in den Wörtern "think" oder "thick"

Altgriechisch:

Τ, τ: ausgesprochen " t "

Θ, θ: ausgesprochen wie ein T plus irgendetwas, das als Luftgeräusch beschrieben werden kann. In den Ohren der Römer war das am ehesten ein "h", weswegen sie entsprechende griechische Wörter mit " th " schrieben. Wenn damals Θ exakt wie ein T gesprochen worden wäre, dann hätten die Römer einfach " t " geschrieben und nicht " th ".

Bis ins mikroskopische Detail wird man die Aussprache nicht rekonstruieren können. Es lohnt sich aber, sich die Aussprache der aspirierten Konsonanten im Hindi und Urdu anzuhören. Gewisse Lautveränderungen einer Sprache im Laufe der Zeit laufen immer wieder auf ähnliche Weise ab, d.h. in verschiedenen Sprachen. Im Urdu und Hindi wird quasi zwischen einem "t" und einem "th" in der Aussprache unterschieden, ohne dass das "th" wie im Englischen wäre. Es kann sein, dass es im Altgriechischen in etwa so war wie heute im Urdu oder Hindi. Dinge, die vor 1000 oder 2000 Jahren für die Sprache X galten, gibt es heute ganz real in den Sprachen Y und Z. Sowas ist normal und auch sehr interessant, da man quasi die Gelegenheit hat, schon lange ausgestorbene Phänomene der Sprache X heute in irgendeiner anderen zu finden und somit wieder lebendig vor sich zu haben.

Falls dich die Aussprache des Altgriechischen besonders interessiert, dann lies "Vox Graeca" von Sidney Allen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Römer oder wir Deutschen etwas aus dem Griechischen übernehmen, verhalten wir uns meist sehr weltmännisch.

Das Tau wird als einfaches t wiedergegeben, das Theta als th. 

Die alten Griechen sprachen das Theta behaucht, wie wir es im Deutschen bei fast allen Ts machen: Tor, Tür, Tat. 

Im österreichischen Standarddeutsch kann auch ein stimmhaftes T, wie das Tau gesprochen wurde, vorkommen. Beispielsweise bei dem aus dem Griechischen stammenden Substantiv Rhetorik. Das t in der Mitte war bei den alten Griechen nicht behaucht; die Österreicher geben das ganz authentisch wieder.

Ρητορικη --> Rhetorik

Ρυθμος --> Rhythmus

Die Spiritūs und Akzente kann ich leider nicht tippen, aber das müsste so eigentlich reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laserata
16.08.2016, 19:09

"Das t in der Mitte war bei den alten Griechen nicht behaucht; die Österreicher geben das ganz authentisch wieder."

Das t war nicht nur bei den alten Griechen nicht behaucht. Es ist auch heute nicht behaucht bei: den Griechen, den Italienern, den Niederländern, den Spaniern und vielen vielen mehr.

"Die alten Griechen sprachen das Theta behaucht, wie wir es im Deutschen bei fast allen Ts machen: Tor, Tür, Tat. "

Zwar werden diese Ts im Deutschen tatsächlich behaucht. Dass die Aussprache aber der des antiken θ entsprechen soll, ist einfach eine Behauptung auf Schulunterrichtsniveau und hat mit wissenschaftlicher Phonetik nichts zu tun.

1

Hier kannst du die Buchstaben und ihre Aussprache vergleichen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Griechisches\_Alphabet

Wie du siehst war das "theta"  im Altgiechischen ein behauchtes "t" (wie im deutschen "Theater"). Die neugriechische Variante spricht sich dagegen wie der Anlaut im englsichen Wort "thing".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung