Frage von kingofdrums13, 53

Unterschied Heeresflieger und Luftwaffe (allgemein)?

Hallo, wo ist der Unterschied? Danke!!

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 29

Das Heer fliegt Hubschrauber (Kampf- und Transporthubschrauber), die Luftwaffe Transporthubschrauber, Turboprops und Jet, die Marine auch Hubschrauber und Turboprop. 

Im Rahmen der Umstrukturierung der Truppe (u. a. "Luftwaffe 2020") werden aber wohl die Schwerpunkte noch mehr verlagert. 

Es gab da mal in einer Ausgabe der FLUGREVUE von 2013 einen ausführlichen Bericht. 

Antwort
von DrStrosmajer, 33

Heeresflieger sind eine taktische Waffe und greifen unmittelbar in den Erdkampf ein. Sie sind in der Praxis die Nachfolger der Kavallerie von einst. - Zur Durchführung ihrer Aufträge fliegen sie mit Hubschraubern, die unabhängig von einer Flug-Infrastruktur (bodengebunderne stationäre Einrichtungen wie Flugplatz, Wartungshallen usw.) operieren können.

Die Luftwaffe wird strategisch und taktisch eingesetzt. Taktische Aufträge können sein Erdkampfunterstützung, Luftkampf, Bodenzielbekämpfung wie z.B. gegenerische Flugplätze, Verkehrsanlagen usw.

Antwort
von hoewa14, 28

...alles was mit den Heeresfliegern was zutun hat,   hat "Propeller", also Hubschrauber und schwere Lastflugzeuge.

Alle ""Düsen"  gehören zur Luftwaffe.....

Kommentar von ramay1418 ,

Die Transall C-160 und der Airbus 400M haben beide Propeller, werden aber komischerweise bei der Luftwafffe geführt und von Lw-Piloten geflogen. 

Und die P-3 Orion wird sogar von Marinefliegern geflogen, obwohl ich einen Kaleu oder Bootsmann eher auf einem (nichtfliegenden) Schiff verorten würde. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community