Unterschied: Geologie - Geographie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die beiden Wissenschaften haben gemeinsame "Schnittmengen".  Trotzdem sind deutliche Unterschiede zu sehen:

Die Geologie befasst sich mit Gesteinen, Erdgeschichte, Bodenschätzen und - da ist das Gemeinsame mit der Geographie - mit Vorgängen an der Erdoberfläche (Erosion, Akkumulation, Verwitterung u.a.).

Die Geographie aber beschäftigt sich  neben dem Zweig der Naturgeographie  auch - und vor allem - mit dem Einfluss des Menschen auf die Erdoberfläche: Siedlungen, Städte, Landwirtschaft, Industrie,z.B. Standorttheorie), Tourismus, Bevölkerung (z.B. Bevölkerungswachstum, Migration usw).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zweinsind FAST schon gleich, werden aber trz. unterschieden, Geographie ist eher das, wo über der Erde geforscht wird. Geologie, ist eher wenn etwas "auseinander genommen" wird und untersucht wird.

Geographie wird als Erdkunde (lernt man ja auch in der Schule) bezeichnet, da geht es eher um die Erdoberfläche, Erdschichten, Erdzonen, wie es die Menschen so weit gebracht haben und einzelne Lebensräume.

Geologie hingegen ist eher die Zusammensetzung der Erde, da wird mehr um die Erde geforscht. Die einzelnen Eigenschaften werden dabei eher "unter die Lupe genommen", (auch) Erdschichten, Erde, Sand, Wasser, Lehm, Felsen, usw. usw. dies dient, um herauszufinden, woraus sie entstanden sind/entstehen und wie man es zersetzen/weiterentwickelen kann.

Ich hoffe, ich konnte es dir ein wenig leicht(er) erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?