Frage von Jannyboy09b, 118

Unterschied feuerwerk 1.4s 1.4g?

Was ist der Unterschied

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cannelloni, 98

Die 1. steht für die Gefahrgutklasse 1 = Explosivstoffe.

Die weiteren Ziffern 1.1, 1.2, 1.3, 1.4 stehen für die Lagergruppen.

1.1 = Massenexplosionsgefährlich

1.2 = Teilexplosionsgefährlich

1.3 = Massenfeuergefährlich

1.4 = Reaktion bleibt auf die Verpackung beschränkt

Die Buchstaben dahinter stehen für die Verträglichkeitsgruppen.

G = Pyrotechnischer Satz oder Gegenstand mit pyrotechnischem Satz

S = Explosivstoff, der so verpackt oder gestaltet ist, dass jede durch
nicht beabsichtigte Reaktion auftretende Wirkung auf das Versandstück
beschränkt bleibt, ausser das Versandstück würde durch Brand beschädigt.
In diesem Falle müssen die Luftdruck- und die Splitterwirkung auf ein
Mass beschränlt bleiben, so dass Feuerbekämpfungs- oder andere
Notmassnahmen in der unmittelbaren Nähe des Versandstückes weder
wesentlich eingeschränkt noch verhindert werden.

Kommentar von Jannyboy09b ,

zu was gehört dann ne normale Feuerwerksbatterie?

Kommentar von ReinhardK ,

Die meisten Feuerwerksbatterien sind Klasse 1.4 G. Einige wenige Ausnahmen sind sogar 1.3 G, was einen Versand für Händler extrem teuer macht. Solche Batterien sind deshalb meist nur zur Selbstabholung erhältlich.

In der Klasse 1.4 S befinden sich beispielsweise Zündschnüre, Rauchpatronen oder kleine, ganzjährig ab 12 erhältliche Feuerwerkskörper der Feuerwerkskategorie 1.

Kommentar von ReinhardK ,

Die weiteren Ziffern 1.1, 1.2, 1.3, 1.4 stehen für die Lagergruppen.

Das ist nicht ganz richtig. Das was bei den Händlern in Shops angegeben und auf der Verpackung des Kartons aufgedruckt wird, ist die Transportklasse nach dem ADR.

Die von Dir erwähnte Lagergruppe nach dem Sprengstoffgesetz ist zwar, gerade bei Feuerwerkskörpern, in den meisten Fällen mit dieser Transportklasse identisch, weil sie primär auch auf die Einstufung nach den Beförderungsvorschriften basiert. Das trifft aber nicht auf alle Gegenstände zu. Im Sprengbereich gibt es beispielsweise Zündmittel, bei denen die Lagergruppe von der Transportklasse abweicht. Die Lagerklasse muß Dir der Hersteller oder Verkäufer entweder separat mitteilen, denn sie steht weder auf dem Artikel noch auf der Verpackung um Verwechslungen beim Transport zu vermeiden, oder man muss sie den Sicherheitsdatenblättern zu dem Gefahrgut entnehmen.

Antwort
von Nightlover70, 75

Ja, sauber erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten