Frage von vauemes, 25

Unterschied Fernsehprogramm und livestream?

Hallo! Beim normalen Fernsehprogrammempfang zb über Satelltitenschüssel gibts das volle Programm. Warum wird aber über livestream, zb auf der ARD-Seite, manche Sendung/Film nicht gestreamt? Da steht zwar immer etwas von "aus rechtlichen Gründen...", aber was soll das sein? Danke!

Antwort
von Rolf42, 17

Dann hat der Sender keine Rechte für die Verbreitung des Materials im Internet.

Bei Eigenproduktionen ist das in der Regel kein Problem, aber für Material das von anderen Rechteinhabern (Filmproduzenten, Sportveranstaltern o.ä.) zugekauft wird, kann es entsprechende Einschränkungen geben.

Antwort
von blamu1973, 18

Die Rechte zum Ausstrahlen einer Sendung und zum Bereitstellen als Stream sind nicht die gleichen. Wenn eine Sendung ausgestrahlt werden darf, heißt das nicht, dass sie auch als Stream zur Verfügung gestellt werden darf.

In den Mediatheken gibt es meist keinerlei Probleme mit den Eigenproduktionen der Sender. Bei eingekauften Sendungen kann das anders sein.

Kommentar von vauemes ,

Welche Gründe hat diese Rechteeinschränkung? Ein Aufnehmen, bessergesagt speichern eines Spielfilms zum Beispiel, ist ja hier wie da problemlos möglich, das kann nicht der Grund sein.

Kommentar von blamu1973 ,

Ein Grund kann die Begrenzung der Anzahl der Ausstrahlungen sein. Im Internet wäre diese unlimitiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten