Frage von DannyGan, 77

Was ist der Unterschied zwischen Einwanderer und Flüchtling?

Kann mir jemand die Unterschiede zwischen 

  • einem Einwanderer und 
  • einem Flüchtling erklären? 

Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DevilsLilSister, 77

ich erklär´s mal ohne großes Außenrumgerede :D

Ein Einwanderer ist Jemand der einfach in Deutschland gerne leben möchte, vll. aus finanziellen/familiären/beruflichen Aspekten. Also Jemand der nicht "muss" sag ich mal.

Und ein Flüchtling ist jemand der aus seinem Land flieht/fliehen muss, eben weil dort evtl. Krieg oder solche Ausnahmezustände herrschen und er und seine Familie dort in (Lebens)Gefahr sind/wären.

LG

 

Antwort
von 1988Ritter, 57

Einwanderer (Migrant)

Eine Person die einen ordentlichen Antrag auf Aufenthalt und damit verbundene Arbeitserlaubnis stellt. Je nach Herkunftsland erfolgt die Antragsgenehmigung befristet oder unbefristet.

Flüchtling (Asylant)

Eine Person die einem Gefahrenbereich entflieht, und einen Antrag auf Asyl stellt. Dieser Antrag wird im Fall eines positiven Entscheides immer nur befristet ausgestellt. Ist der Grund der Flucht nicht mehr gegeben, muss der Asylant das Land wieder verlassen.

Antwort
von atzef, 56

Der Rechtsgrund, auf dem die Zuwanderung erfolgt, ist ein jeweilig völlig anderer.Nach Deutschland einzuwandern ist an hohe Hürden gebunden und gestaltet sich nach dem Aufenthaltsgesetz.

Flüchtlinge wander auf grund des Asylgesetzes und der Genfer Flüchtlingskonvention zu.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Nach Deutschland einzuwandern ist an hohe Hürden gebunden

Na, na, na, schließlich darf jeder Europäer seinen Wohnsitz innerhalb Europas frei wählen! (und das ist auch gut so)

Kommentar von atzef ,

Ja. Aber von der Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der Eu abgesehen, ist eine Einwanderung für Drittstaatler eher schwierig.

Antwort
von sarahhjhjhj, 49

Einwanderer sind Personen wie du und ich, die einfach in einem anderen Land leben wollen aus bestimmten gründen. Flüchtlinge sind Personen die wie der Name sagt vor etwas flüchten. Vor Bombenanschlägen ect. sie flüchten in ein anderes Land, um Sicherheit zu bekommen.

Antwort
von DDborussia09, 36

Einwanderer kommen einfach so nach Deutschland, z.b. weil sie das Land besonders schön finden, die Sprache lernen wollen, aus beruflichen Gründen, etc. Flüchtlinge kommen auch deutschland weil sie aus ihrem Land fliehen müssen, z.b. wegen, krieg, politischer Verfolgung, etc.

Antwort
von DonkeyDerby, 23

Ein Flüchtling flieht vor etwas. Ein Flüchtling ist nicht notwendigerweise ein Einwanderer, dazu wird er erst in einem anderen Land.

Ein Einwanderer ist normalerweise nicht geflohen, sondern in ein anderes Land umgesiedelt.

Antwort
von DejaVu001, 27

Ein Einwanderer ist jemand aus einem anderen Land der einfach nur hier leben will weil er zum Beispiel schön findet. Ein Flüchtling flüchtet vor etwas wie zB aus Wirtschaftsgründen oder Krieg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten