Frage von Glycin94, 13

Unterschied "cabel" und VDSL-Technik?

Hallo,

unsere Vermieter haben beschlossen, den Internetanbieter im Haus zu wechseln. Folglich werden wir zukünftig von "Muth" bedient. Man muss sie nicht kennen (tat ich bis vor 10 Minuten auch nicht), doch verwirrt mich die Preisliste, welche hier in PDF - Format vorliegt:

https://www.regiospeed.net/internet.htm

Dabei unterscheidet man zwischen "cabel" und "VDSL". Wir wollen ein Internetanschluss mit Fernsehen. Dabei reichen uns die 16000-Leitung. Sowohl für "cabel" , als auch für "VDSL" kommen dabei ja ähnliche Preise heraus.

Wo liegen hier die Unterschiede - was ist besser?

Danke im Voraus!

Antwort
von unlocker, 11

Bei Cable werden die TV-Programme via DVB-C übertragen, das geht bei vielen TVs ohne externen Receiver. Scheinbar werden auch noch welche auf analog umgesetzt, für ältere TV. Bei Internet via DSL ist ein eigener IPTV-Receiver nötig (stellt der Netzanbieter zur Verfügung). IPTV braucht auch einen Anteil der Internetbandbreite.

Kommentar von Glycin94 ,

Also nochmal für nicht Bewanderte: Nehme ich cable, brauche ich nur das Fernseher-Kabel am Fernseher anschließen und erhalte einen Router für den Internetanschluss - so wie üblich. Für die zweite Variante wäre ein Receiver notwendig, welcher auch noch die Internetbandbreite beeinflusst. Folglich wäre cabel besser. (?)

Antwort
von diroda, 5

Der Unterschied liegt in dem Weg wie die Daten zu dir kommen. "cabel" geht über den Kabelfernsehanschluß und "VDSL" über die herkömmlichen Telefonkabel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community