Frage von Meyerlein9999, 57

Unterschied Buchgewinn Liquidationserlös unter Ertragssteuern beim Kapitalwert?

Ein Copyshop beabsichtigt den Kauf eines computergestützten Farb‐Laserprinters, der mit Anschaf‐ fungskosten iHv. 6.000 € anzusetzen ist. Der Drucker soll bei einer Nutzungsdauer von 4 Jahren linear abgeschrieben werden. Nach Ablauf der 4 Jahre wird das Gerät vom Hersteller zu einem hohen Preis zu‐ rückgenommen, so dass für den Copyshop ein Buchgewinn iHv. 400 € entstehen wird, der entsprechend zu versteuern sein wird. Der Ertragssteuersatz beträgt 30%, es wird ein Kalkulationszins von 3% unter‐ stellt. Durch den besonderen Drucker können folgende Einzahlungsüberschüsse generiert werden: 1. Jahr: 2.000 €, 2. Jahr: 2.500 €, 3. Jahr: 3.000 €, 4. Jahr: 4.000 €. Der Vermögensgegenstand führt beim Copyshop im ersten Jahr zu einer Erhöhung der Versicherungsbeiträge um zusätzliche 500 €. Berechnen Sie den Kapitalwert unter Berücksichtigung steuerlicher Aspekte.

Bei dieser Aufgabe hätte ich 2 Ergebnisse im Angebot : zum einen 2855,77 und zum anderen 3223,86. Kann mir da jemand behilflich sein wie mit dem Buchgewinn umzugehen ist, ob er einfach wie ein Liquidatinserlös zu behandeln ist?

Antwort
von berndkleve, 36

Nein,
Buchwerte entstehen in der gestzl. vorgeschriebenen Buchahltung. Entscheidend ist der tatsächliche Verkaufserlös. Ist hier nicht direkt ersichtlich, aber scheint wohl im Einzahlungsüberschuss des 4 . Jahres enthalten zu sein.  Berücksichtigen muss man noch die Steuerzahlungen und die Zahlungen für die versicherungsbeiträge. In einer Kapitalwertrechnung werden nur die tatsächlichen zahlungen berücksichtigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community