Unterschied bei der Prozentrechnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn 5000€ brutto sind, entspricht das 119%. Das hast du in der ersten Rechnung auch beachtet.

In der zweiten Rechnung entprechen die 5000€ jedoch 100%. Deshalb erhälst du verschiedene Ergebnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig ausgedrückt ziehst Du nicht 19% ab sondern rechnest sie aus 5000€ heraus.

Das bedeutet, dass 5000€ bereits x + x*19% sind also 1,19x=5000€. Da kommst Du natürlich mit dem Dreisatz aus das korrekte x, nämlich die 4201,68€.

Der Fehler liegt darin, dass Du nun 19% von 5000€ berechnest. Das hat mit Deinem Ziel aber gar nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KeineahnungO815
28.08.2016, 15:51

Genau, aber beim zweiten ziehe ich ja auch 19% ab, nur mit dem Unterschied dass ich den Prozentwert erst bestimme und diesen Wert vom Grundwert subtrahiere. Mir fehlt nur die Mathematische erklärung warum dass so ist

0

Was du auf dem ersten Weg gemacht hast, kann ich nicht nachvollziehen.

Du  hast zwei Möglichkeiten. Die eine hast du mit deinem zweiten Weg gemacht. Du hast erst 19% von den 5000 ausgerechnet, kamst auf 950. Die hast du von den 5000 abgezogen und hast 4050 raus. Das ist absolut richtig und auch das Ergebnis.

Ein anderer Weg wäre, wenn du dir überlegst, wenn du 19% abziehst, bleiben ja noch 81% übrig, also wenn du einfach 81% von 5000 ausrechnest. Dann kommst du auch auf 4050.

4201,68 ist jedenfalls falsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du denn auf die Rechnung für das erste Ergebnis? Das ist auf jedenfall falsch. Das zweite ist richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundlage für meine Frage ist eine Rechnung wo das Brutto 5000€ und der Betrag ohne MwSt. 4201,68€ ist. 

Mit dem ersten Rechenweg komme ich auch bei anderen Rechnungen auf die Ergebnisse, und die werden ja nicht  alle falsch sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung