Frage von cpadict, 41

Unterschied Arbeitslosengeld?

- folgende Themen versteh ich nicht:
Sozialstaat und Säulen
- Rentenversicherung
Arbeitslosengeld 1 & 2

Antwort
von 1988Ritter, 16

Das deutsche Sozialsystem soll ein Abrutschen in die Armut verhindern.

Dazu haben wir hier in Deutschland mehrere Komponenten:

  • gesetzliche Rentenversicherung für Arbeitnehmer. Hier zahlen Arbeitnehmer gemeinschaftlich mit Arbeitgebern in die gesetzliche Rente prozentual vom Gehalt ein. Aus diesem Beitrag wird dann nach der Erwerbstätigkeit und dem Eintrittsalter die monatliche Rente.
  • gesetzliche Arbeitslosenversicherung. Genau wie bei der Rente, wird auch hier aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmerbeiträgen eine Versicherungsleistung erbracht, die bei einer Erwerbslosigkeit in Form des Arbeitslosengeldes greift.

Soweit der Grundgedanke, was uns auch den Titel des Sozialstaates beibrachte.

Was dann passierte war die Beschneidung des Arbeitslosengeldes durch die SPD und die Grünen, die damals die Regierung bildeten. Um Arbeitslosenzahlen als sinkend zu Kaschieren, wurde HartzIV erfunden.

Gegenstand von HartzIV ist, dass Arbeitslose nur noch ein Jahr Arbeitslosengeld erhalten. Danach fallen sie aus der Statistik der Arbeitslosen, und werden einfach in das HartzIV-System verfrachtet. Damit sich das dann auch schön anhört, und alle davon begeistert sind, taufte man das reguläre Arbeitslosengeld in Arbeitslosengeld I. und den HartzIV-Bezug in Arbeitslosengeld II..

.....und so veralbert man durch Sprachakrobatik ein ganzes Volk. Wir haben Heute mindestens 7,5 Millionen Menschen die von HartzIV abhängig sind, aber vorbildlich eine Arbeitslosenquote von nur 6,4 %, sprich durchschnittlich nur 2,86 Millionen Arbeitslose.

Würde man, so wie es auch korrekt sein soll, die nicht Erwerbstätigen in einer Summe zusammenfassen, dann hätten wir tatsächlich 10,36 Millionen Menschen die nicht erwerbstätig sind, und was dann einer gigantischen Quote entspricht.

 

Kommentar von ManuViernheim ,

Wenn ein Arbeitsloser krankgeschrieben ist und an einer Maßnahme teilnimmt, zählt er auch nicht mehr als arbeitlos. ( Laut Statiistik)

Antwort
von KaterKarlo2016, 14

Wo genau ist nun ihre Frage? Alle Begriffe können sie googeln ohne Probleme.

KaterKarlo2016

Antwort
von Znorp, 10

Um so etwas zu googlen bedarf es keinen 5 Minuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten