Frage von TumblrBoy99, 79

Unterschied 30€ und 100€ Skateboard?

Auf Amazon gibt es schon welche für 30€
Und in den Skate Shops hier fangen sie erst ab 100€ an ? Was ist der Unterschied und welches sollte ich mir als Anfänger der keine Ahnung hat kaufen ?

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für Skateboard & skaten, 30

1.) der unterschied ist das die qualität bei einem 30€ board in allen teilen beschissen ist. die decks sind meistens kaum bearbeitet haben also nahezu kein concave, sind wesentlich schwerer, schlecht verleimt, und oft auch aus weniger geeigneten hölzern.die achsen an den billig boards sind schwer und halten wenig aus, die lenkgummies haben nahezu keinen rebound, die kugellager sind minderwertig und oft schlecht geschmiert, und das PU aus den rollen hat kaum abriebfestigkeit. kurz, das board ist nach maximal 3 wochen intensivem fahren völlig im eimer.

2.) bei den boards ab ca 80€ ist das dann nicht so... die sind alle grundsätzlich auf für skaten geeignet, und halten ein bisschen was aus. für den anfang sind sie okay, die teile haben alle akzeptable qualität, aber die achsen an solchen boards sind oft immernoch recht schwer, und auch rollen und kugellager könnte man noch verbessern. später brauch man dann, wenn man wirklich am skaten dran bleibt, vermutlich doch noch was besseres. (unter die kategorie fallen im grunde alle x-belibigen completes aus den online skateshops)

3.) und ab ca 120€ gehen dann die boards los die man sich holen sollte wenn man wirklich viel, und möglichst täglich fahren möchte, die sind dann mehr oder weniger auf intensives fahren ausgelegt, und machen quasi alles mit, ist noch nicht perfekt, aber für einen einsteiger meiner meinung nach das beste. (siehe Titus Schranz Assembly Kits und Sk8dlx Skateboard-Komplettbausätze, sowie einige completes aus lokalen skateshops)

4.) ab einem budget von ca 130-200€ macht es dann sinn sich ein board zusammen zu stellen bzw. zusammen stellen zu lassen ("custom setup"). das ist dann wirklich auf sehr hohem niveau und mehr oder weniger perfekt zum skaten, da kann man sich dann überall markenteile von extrem hoher qualität holen, die am allerlängsten halten und die beste performance bieten. 90% der skater die schon länger als 2 Jahre fahren haben so ein board.

jo... so siehts aus. wenn du noch fragen hast, dann nur raus damit :)

Antwort
von Xne0pX, 51

Kommt zum einen drauf an was für Boards es sind.

Grundlegend werden z.B. die Trucks kaum vergleichbar sein, während du bei dem teuren Board gut vorankommst kann es gut sein, dass du bei dem andern dich echt abrackern musst.

Ansonsten mit Sicherheit die Gesamtqualität. Ich persönlich habe den Kauf eines Boardes für 120€ definitiv nicht bereut.

Willst du denn tricks machen oder eher longboarden oder pennyboarden?

Antwort
von Marielaa, 33

Ich würde mir das für 30€ kaufen. Auch wenn das wahrscheinlich schlechter ist aber wenn du Anfänger bist und das erstmal ausprobieren willst ist das glaube ich besser weil es halt günstiger ist. Und vielleicht bemerkst du ja nach paar Monaten das es garnicht dein Ding ist. Und wenn doch kann man sich dann ja nochmal ein teueres kaufen was dann besser ist.

Kommentar von sk8terguy ,

das ist so nciht richtig... mit einem 30€ board kann man quasi garkeinen einblick ins skaten bekommen.

im vergleich zu einem richtigen board fühlt sich an den billigen alles besch******* an, und dann ist es ja logisch das es keinen spaß macht und man nicht dabei bleibt.

das ist so wie wenn du dir jetzt überlegst mit dem surfen anfangen zu wollen, und dir dann ein 400L planschbecken und eine sperrholzplatte kaufst.

Antwort
von ilijadavidovic, 34

Ohne Ahnung sollst du dir zwischen 30 und 100 kaufen. 30 ist zu wenig aber 100 für anfänger auch nicht

Antwort
von Earlywuse, 39

Hab auch mit nem billig Board angefangen, hat vollkommen ausgereicht, kannst dir ja später immer noch was anderes kaufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten