Frage von AlexQandA, 34

Unterscheiden sich verschiedene Riester Renten erst bei der Auszahlung?

Im Internet steht, dass man 4% von dem Lohn jährlich für die Rente einzahlt und darauf gibt es dann die verschiedenen staatliche Zulagen. Unterscheiden sich Riester Verträge schon in diesem Zeitraum des Einzahlens oder erst wenn man die Auszahlungen bekommt?

Antwort
von kevin1905, 31

Es gibt 4 Arten einen Riestervertrag abzuschließen und die Förderung mitzunehmen.

  • Rentenversicherung
  • Fondssparplan
  • Banksparplan
  • Bausparvertrag

Alle haben andere Kosten und Renditeerwartungen. Die rechtlichen Grundlagen wie man sie u.a. im EStG findet, sind aber für alle erstmal gleich.

Kommentar von AlexQandA ,

Vielen dank, das wollte ich wissen.

Antwort
von Niklaus, 21

Die Formen der Riesterrente sind schon erklärt worden, aber es gibt noch mehr zu wissen in Bezug auf Riester

Der Gesamtbeitrag beträgt 4 % des Vorjahresbrutto Einkommens.

 
Wer diesen Gesamtbetrag aufwendet, erhält auch die maximale Förderung
Die Förderzulage sinkt anteilig mit der Höhe des Eigenbeitrages.

Gesamtbeitrag = Eigenbetrag + Grundzulage + Kinderzulage. Nur der tatsächliche Eigenbetrag ist zu zahlen

Der Mindesteigenbetrag beträgt 60 EUR

Die maximale Zulage für Alleinstehende beträgt 154 EUR; pro Jahr.
Die Kinderzulage beträgt, 185 EUR; pro Kind. Für ab 2008 geborene Kinder - jährlich bis zu 300 EUR

Ein besonderer Schmankerl kann der Sonderausgabenabzug nach § 10 a EStG sein. Hier kann ein Betrag von 2.100 EUR; in Abzug gebracht werden. Das Finanzamt führt eine Günstigerprüfung für den Steuerzahler durch. Geprüft wird, ob Zulagen oder Steuerabzug günstiger. Den Vorteil erhält der Steuerzahler.

Die Riester-Rente ist Hartz IV sicher in der Ansparphase, abgeltungssteuerfrei aber steuerpflichtig nach § 22 Nr. 5 EStG

Der Zulagenanspruch ist einkommensunabhängig. Bonus für junge Einsteiger Förderberechtigten, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten einmalig eine Extra-Zulage von 200 EUR, die automatisch bei Beantragung der Altersvorsorgezulage gewährt wird. Es erfolgt jedoch eine Kürzung, wenn nicht der Mindesteigenbeitrag eingezahlt wird. Eine Nachholmöglichkeit des gekürzten Bonus in späteren Beitragsjahren gibt es nicht

Warum lasst du dich nicht beraten, von jemanden der sich auskennt?

Kommentar von AlexQandA ,

Vielen Dank für die ausführlich und informationsreiche Antwort. Ich muss das Beratungsangebot leider ablehnen da ich die Informationen vorerst nur für einen Schulvortrag brauche.

Kommentar von Niklaus ,

Mein Antwort war nicht als Beratungsangebot gedacht sondern nur als Antwort und Ratschlag. 

Antwort
von PreismeerCASEY, 11

Diese Frage ist schwer seriös zu beantworten, weil es immer draufankommt wie viel man verdient,stehen einem Zuschüsse zu, wie viele kann ich einzahlen, etc...

um diese Frage Seriös zu beantworten und da einen Überblick zu erhalten kann man auf unserer Seit Preismeer auf Rentenversicherung gehen und erhalte mit paar Infos einen Überblick über die verschiedenen Versicherungen, Zuschüsse und was sich für einen Lohnt. 

Weil leider ist es so, wenn man nicht bereit ist paar Euro mtl zu investieren sind wir im Alter ziemlich Arm dran. 

Ich persönlich lege daher was mtl auf Seite und investiere in Fonds, was bei mir mtl ganz gut ausschaut. Normalerweise müsste sich jeder über Rentenversicherungen oder Anlagemöglichkeiten Gedanken machen, weil Banken, Versicherungen etc machen auch nicht anderes das Geld in Fonds etc zu stecken!

Wie gut du mit Fonds wegkommst siehst du auch auf der Seite preismeer de und dann auf Fonds

Kommentar von AlexQandA ,

Danke für die Antwort. Brauche die Infos allerdings nur für einen Schulvortrag. Deswegen ist ein Vergleich verschiedener Fondsparplänen nicht nötig. 

Antwort
von Dickie59, 3

HAllo,

sie unterscheiden sich in und nach der Einzahlungsphase untereinander, manchmal bis sehr erheblich.

Beste Grüße

Dickei59

Antwort
von Lukas1643, 34

Sie unterscheiden sich von Anfang an, aber was hat deine Frage mit der staatlichen "Förderung" zu tun?


Kommentar von AlexQandA ,

Die Zulagen sind ja bei jeder Riester Rente gleich oder nicht, also 300€ für Kinder ab 2008 und 154€ oder unterscheiden die sich auch bei verschiedenen Verträgen und die 4% vom Lohn unterscheiden die sich auch?

Kommentar von flareb ,

Nein, das ist immer gleich.

Bei den 4 % werden aber noch die Zulagen abgezogen, so das dein Eigenbeitrag sinkt. 

Kommentar von AlexQandA ,

Ok danke :D

Kommentar von Lukas1643 ,

Ja genau wie es AlexQandA gesagt hat. Vielleicht sollte aber noch erwähnt werden, dass es ein Sockelbeitrag von 60€ gibt und maximal (egal bei welchem Einkommen) 2100€ jährlich inklusive Zulagen geleistet werden muss, um die max. staatliche Förderung zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community