Frage von multiray, 63

Unterscheiden sich black metal konzerte von anderen metalgenre konzerten?

oder ist das da auch so furchtbar, wie jeder sein aufgebrezeltes weib mitnimmt, im pit mitmachen, bier saufen und die meisten in gruppen kommen? viele die metal hören machen doch ehr nen bogen um black metal oder wie ist das?

Antwort
von Ansegisel, 22

"Sein aufgebrezeltes Weib"?!? Sorry, aber, da muss ich doch gleich mal einhaken: Als ob die Frau immer nur das Anhängsel vom Mann wäre und gleich ein "Weib", wenn sie auf Metal steht. Es soll auch Frauen geben, die sich ganz von allein für harte Musik interessieren....  Jetzt aber zum eigentlichen: Vom Auftreten her gibt es meines Erachtens kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauen, vielleicht ein paar Unterschiede in der Ausführung. Schau dir mal auf Black-Metal-Konzerten (oder Metal-Konzerten allgemein) die männlichen Besucher an, mit fein säuberlich per Hand aufgenähten Patches, Ketten, Anhängern, Patronengurten, passend das Shirt ausgewählt, aber bloß nicht eins von der Band, die auftrittt und bitte auch keins, von dem man schon einen großen Patch auf der Kutte hat usw. usf. Da wird viel Arbeit reingesteckt, um es möglichst zufällig aussehen aussehen lassen. Und natürlich sehen die wenigsten auch so aus, wenn sie im Alltag unterwegs sind.

Bier saufen? Wer Probleme mit Alkoholkonsum und Betrunkenen hat, der ist auf Metal-Konzerten generell nicht unbedingt am besten aufgehoben.

Im Pit mitmachen? Beim BM gibt's keinen Pit. Headbangen ja, aber wer versucht dort einen Pit zu eröffnen, macht das meistens allein und macht sich selten Freunde.

In Gruppen kommen? Naja, klar nimmt man seine Freunde mit. Auch Black Metaller haben Freunde und sind gern gesellig.

Das einzige, was Black Metal-Konzerte meines Erachtens etwas von sonstigen Metal-Konzerten unterscheidet, ist, dass man dort öfter mal auf schlechte Laune und politisch fragwürdige Ansichten trifft. Aber das weiß man eigentlich und man sollte sich die Stimmung davon nicht verderben lassen.

Kommentar von ImInTheClear ,

Ich schließe mich Ansegisel an. Ich wollte noch erwähnen dass es manchmal auch so ist dass einfach jeder nur vereinzelt oder in Kleingruppen rumsteht und mit der Musik im Takt mitwippt und höchstens ein wenig den Kopf schüttelt.

Und die Bühnenshows sind auch eindeutig anders. Ich persönlich finde es einfach BMtypisch wenn die Bands ohne groß auf das Publikum einzugehen mit riesiger Leidenschaft spielen. Also kein unnötiges Gelaber oder Mitsingen der Zuschauer(das gab letztens auf einem Satyriconkonzert bei Mother North:/ ). Die Atmospäre ist am geilsten wenn die Identitäten von den Musiker unbekannt sind und sie mit Umhängen und Masken auftreten. Das macht einfach eine geile Atmosphäre. Und natürlich gibt es dann auch die satanischen Bühnenshows mit Schweineblut und ganz viel Pentgrammen:D Auch ziemlich cool, wenns zur Musik passt und nicht zu kitschig sondern schön provozierend ist.

Expertenantwort
von Vando, Community-Experte für Metal, 36

Ich bin wahrscheinlich noch nicht so oft auf Black Metal Konzerten gewesen, als z.B. Saturn, aber ich denke öfter, als manch anderer hier.

Und ich muss dich leider enttäuschen. Black Metal Konzerte unterscheiden sich nicht großartig von anderen mittelgroßen Konzerten. Zumindest nicht die wo ich war. Die Klischeeeliteblackmetaller bleiben, entgegen dem was man als erstes vermuten könnte, aus oder sind nur eher schwach vertreten. 

Und auch ist es nicht ausgeschlossen, dort auf aufgebrezelte Frauen zu treffen. Auch im Black Metal gibt es Frauen die sich stark zurecht machen. Aber jedoch nicht um wie Primadonna auszusehen, sondern eher um dieses schwarz dunkle, das böse Bild des Black Metals wiederzuspiegeln. (Ich weiß nicht ob du genau jenes auch unter ,,aufgebrezelt" verstehst, ich denke schon).

Black Metal Konzerte unterscheiden sich aber von den Konzerten der großen ,,Mainstream" Bands (Metallica, Maiden). Dort gibt es ja aufgrund von deren Größe ja auch viele Leute, die Metal eher oberflächlich hören, also nicht tief in der Szene und der Musik drin stecken. 

Im Metalundeground aber gibt es Leute, die tief in der Szene drin stecken, da man jenen eben nur über jene tiefe Szenekentnisse erreicht. So im Black Metal, als auch im Heavy Metal, Power Metal oder Death Metal Underground. Der Undergound nimmt sich da wenig, und da unterscheiden sich die Konzerte kaum.



 viele die metal hören machen doch ehr nen bogen um black metal

Würde ich auch so sehen. Aber wie gesagt eher nur die Leute, die wie oben beschrieben nur oberflächlich Metaller sind.

Antwort
von Evileul, 39

Die meisten die Metal hören hören auch Blackmetal bis hin zu Grindcore, aber klar gibt bestimmt auch gruppen die nur Black oder Grind hören und hr eigenes ding machen wollen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten