Unternimmt die Versicherung in dem Fall etwas?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das die Versicherung zahlt ist eher unwahrscheinlich aber unabhängig davon sind 240€ bei einem Spiegel normaler Größe überzogen wenn es ein normal großer Spiegel war und kein Riesen Teil kann ich mir nicht vorstellen das der Preis gerechtfertigt ist. Lass dir Nachweise erbringen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinjasAndAssas
03.01.2016, 22:22

Es war ein ca 30cm hoch und ca 50-60cm spiegel , hab nicht wirklich hart schlagen müssen und trotzdem war er völlig kaputt. Besitzger meint es war ein Gastronomie Spiegel und dazu meinte er irgendetwas mit Eisen(drähten?) oder so und der Spiegel alleine wär schon 70-100€ wert

0
Kommentar von coolboy153
03.01.2016, 23:20

Mal angenommen 100€ dann sind wir dennoch meilenweit von 240 entfernt

0
Kommentar von coolboy153
03.01.2016, 23:29

Will er vermutlich streichen/ streichen lassen aber lass dir über alles Belege zeigen bevor er dir mehr Geld abzockt als er kosten hatte !

0
Kommentar von hyfi01
04.01.2016, 08:16

Ich find die 240 € angemessen: Für einen gastronomisch genutzten Bereich mit hohen Hygieneanforderungen ist die Reinigung und Desinfektion der blutbeschmierten Stelle ein bisher noch nicht besprochener Kostenpunkt.

0

Sprich einfach mal mit deinem Haftpflicht-Versicherer und kläre das direkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und zwar habe ich aus Wut bzw. Dummheit ein Spiegel zerhauen,

Du schreibst es doch schon selbst - aus Wut den Spiegel zerhauen.

Also mit Absicht und dies ist versicherungstechnisch - Vorsatz!

Einfache Antwort - diesen Schaden zahlt keine Privathaftpflichtversicherung !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und zwar habe ich aus Wut bzw. Dummheit

Nein, die Versicherung übernimmt den Schaden nicht, da du diesen mutwillig verursacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinjasAndAssas
03.01.2016, 22:08

Auch hier:Es war ja im Prinzip nicht absichtlich sondern Alkohol+Wut :(

0

da ich denke da er mich betrügen möchte

Der Besitzer hat dir ein Angebot zur gütlichen Lösung gemacht. Das kannst du selbstverständlich ablehnen.

Der Besitzer hat ebenso die Möglichkeit, den Spiegel und die verschmutzten Wände von Fachfirmen reparieren/reinigen zu lassen. Anschließend treibt sein Anwalt die Rechnungen bei dir und erstattet noch Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Mal überlegen - Ja, Nr 2 ist eindeutig die bessere Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NinjasAndAssas
03.01.2016, 22:31

ja schon klar das ich lieber 240€ zahlen sollte ... halt nur merkwürdig das er nichts mit der versicherung zu tun haben will usw.

0

Wenn du gegen einen Spiegel schlägst ist das Vorsatz, das übernimmt keine Versicherung. Einfach so einen Betrag festlegen kann der Besitzer aber auch nicht. Er muss dir schon nachweißen wie hoch der von der verursachte Schaden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsatztaten des Versicherten bzw. Versicherungsnehmers sind NICHT versicherbar!

Nicht in Haftpflicht und Kfz, nicht in Hausrat, Unfall und auch nicht im Rechtsschutzbereich.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Deine Versicherung wird sich gar nicht um die Schadenhöhe kümmern, da die Ursache Vorsatz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsatztaten des Versicherten bzw. Versicherungsnehmers sind NICHT versicherbar!

Nicht in Haftpflicht und Kfz, nicht in Hausrat, Unfall und auch nicht im Rechtsschutzbereich.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frag einfach bei deiner haftpflicht nach. vielleicht bezahlen sie den schaden.

ps: mir erscheinen 240 euro auch viel zu viel. so von wegen "ich brings selbst in ordnung" ist nichts zu machen? etwas farbe ein paar stunden zeit und ein spiegel sind nämlich weit günstiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung